Hypothesen, die ich aufgestellt habe

Wir Ihr wisst habe ich bis jetzt über 120 Bücher, gesunde Ernährung, Krankheiten, Biochemie,

Lexika und tausende Internetseiten durchgeackert und wenn man dann als Ingenieur versucht 

zu verdichten und zu schlussfolgern, da kann man auch an Grenzen stoßen.

Da frag ich dann nach innen, wie Dr. Shigeo Haruyama rät, und heute brauche ich mich nicht

mehr in einen Extremzustand zu versetzen, es kommt immer eine plausible Antwort.

Es hat auch noch nie ein Wissender negativ reagiert.

Entweder sind die alle zu stolz, um sich meine Aufzeichnungen durchzulesen, oder sie sind,

bis auf die Rechtschreibung, korrekt!  

1.) Hypothese 1, bei raffinierten Nahrungsmitteln 

Bei Weizen b.z.w. Getreide überhaupt und auch Reis o.ä.. 

Alles was vorher an wichtigen Vitaminen und Mineralien heraus gemahlen,

oder raus gesiebt wurde, holt sich der Kleister aus Euren Knochen, Haaren, 

Kiefer und  Nägeln in der gleichen Menge zurück, um wieder ein Vollkorn zu sein!, 

denn  nur so kann dieser Scheiß verdaut werden!

Bitte nur Vollkornbrötchen, Vollkornbrot und Vollkornkuchen essen und das auch 

nur vom Biobäcker, weil dieser angehalten mit reinem Meersalz, ohne Jod, Fluor, 

Geschmacksverstärker, Carragen und sonstige Backzusatzstoffe arbeiten darf! 

(seht bitte Näheres unter "Industrienahrung heute") 

2.) Hypothese 2, bei über 120 ° erwärmten Lebensmitteln

Hier hat mich Dr. Davis Buch "Die Weizenwampe" angeregt weiterzudenken:

Bei sämtlichen Wärme behandelten> 120° erwärmten Lebensmittel, ob, Eiweiß,  

Kohlehydrate, oder Fette werden die pflanzlichen Enzyme zerstört und weiterhin entsteht bei

den Kohlehydraten Acrylamid und beim Eiweiß wird z.b: die essentielle Aminosäure Lysin in 

eine für den Körper schädliche Verbindung verwandelt.(Leichengift!)

Aus diesen toten oder zerstörten, ohne Enzyme vorhandenen essentiellen Aminosäuren

baut der Darm für den Körper statt: 

Tryptophan->    Extroyptophan

Phenylanalin->  Exphenylanalin

Lysin->             Exlysin 

Leuzin->           Exleuzin 

Isoleuzin->        Exisoleuzin

Metheonin->      Exmetheonin

Valin->              Exvalin

Threonin->        Exthreonin 

Histinin->          Exhistidin 

Cystin->            Excystin 

 

(Das ist ebenfalls hypothetisch-> pathogene essentielle Aminosäuren!)  

Die Wirkung der Aminosäuren kehrt sich dadurch zum Teil um, sie werden 

fehl verstoffwechselt und anstatt das Sättigungsgefühl zu erzeugen, erzeugen sie Appetit, 

wodurch sich zum Teil Fressattacken erklären lassen.

Das ist ähnlich der Wirkung der Geschmacksverstärker, wie Glutamat, welcher auch ein toter

Botenstoff ist-> keine Enzyme mehr!

Weiterhin bilden sich keine 1:1 neuen Zellen, weil das Lysin zum Teil nicht vorhanden, 

oder pathogen, d.h. es setzt eine vorzeitige Alterung ein, b.z.w. es

bilden sich pathogene Zellen, Wucherungen und Krebs..

Es bilden sich zum Teil pathogene Botenstoffe:

(Meine Hypothese) 

Endorphine->     Exorphine-> Das ist von Dr. Davis der Rest von mir hypothetisch

Serotonin->       Exserotonin

Dopamin->        Exdopamin

Adrenalin->       Exadrenalin

Noradrenalin->  Exnoradrenalin 

Endorphine bestehen z.B. aus 31 essentiellen und nicht essentiellen Aminosäuren und die  

können nach meiner Hypothese nur exakt aus unbehandelten lebendigen Lebensmitteln  

gebildet werden.

Hier entsteht keine Sucht, sondern das natürliche Sättigungsgefühl setzt ein.

Die Euphorie, die beim Genuss der Lebensmittel ausgelöst wird, wandelt sich in ein natürliches

Glücksgefühl, wie beim Sex, und danach ist der Trieb, b.z.w. das Hungergefühl gestillt.

Die o.g. Botenstoffe mit der Vorsilbe "Ex-"-> pathogene Endorphine 

Das passiert jedoch mit pathogenen Endorphinen, wie ich sie bezeichne nicht, hier setzt

ein unbändiges Hungergefühl, b.z.w. eine Sucht, wie bei den künstlichen Rauschmitteln ein. 

Folgendes passiert im Körper je nach Veranlagung der jeweiligen Person:

- Fehl Verstoffwechselung->Harnsäure->Azidose->Adipositas 

- Sucht

- Zerstörung des Körper-Inneren, durch Reparatur der Aminosäuren, mit Hilfe des  

  körpereigenen Proteins.

- Irreparable Beschädigung der DNA, siehe auch unter "Krebs" 

- Falsche Feedbacks der Hypophyse bis zur Selbstvernichtung durch gut- oder bösartige

  Tumore!

 Hier werde ich im Handbuch Biochemie weiter forschen! 

 

3.)Hypothese 3, Gen-behandelte Lebensmittel  

 

Mir ist einen neue Eingebung gekommen, die ich in eine Hypothese verwandelt,  

die wie folgt lautet:

Es könnte sein wenn wir Genfood essen, dass auch hier unser Körper, die

fehlenden, oder zu vielen Chromosomen der Genkette des Nahrungsmittel ergänzt,

oder reduziert, um den Fraß verdauen, b.z.w. vorher erkennen zu können.

Das scheint dann aber zu Lasten des Erbgut des Menschen zu gehen.

Entweder bekommt man selbst auf die Dauer seelische oder körperliche  

Krankheiten, aber mit Sicherheit unsere Nachfahren.

Irreparable Beschädigung der DNA b.z.w. der DNA-Replikation,

siehe auch unter "Krebs"

So nun ist ein Schlauer von Euch gefragt, kann das sein ?  


 4.)Hypothese 4, Aluminium im Gehirnzellen oder in den   

      Körperzellenzellen

Sehr geehrter Herr Dr. Yehuda Schönfeld,

mit sehr großem Interesse habe ich gestern die im Fernsehsender Phönix (30.04.14) 

ausgestrahlte Sendung über die schädlichen Auswirkungen von Aluminium im Körper

b.z.w. des Gehirn des Menschen verfolgt.

Mit meiner Internetseite www.peter-gesundheit.com mache ich seit über einem Jahr mobil  

gegen Ernährungbedingte Krankheiten des Körpers und speziell der Seele, weil ich hier

ein Betroffener bin.

Den Aspekt Aluminium kann ich mir seit Gestern durch einen sogenannten

"Geistesblitz" erklären.

Mir viel auf das in dem Buch "Eine Welt ohne Krebs" von einem Vitamin B17-haltigen 

Medikament, das auch Blausäure enthielt (aus Aprikosenkernen gewonnen!) 

und in dem Buch"Krebszellen mögen keine Himbeeren" von Blausäure in Mandeln,

Apfelkernen, Aprikosenkernen u.s.w. gesprochen wurde, die der Krebs gar nicht mag.

(Übrigens das sehr wirksame Medikament, das B17 enthält auch Blausäure natürlich in 

homöopatischen Mengen und hilft!, wurde jedoch in den USA verboten!)

Übrigens, da haben diese menschenfeindlichen Lobbyisten, es doch tatsächlich geschafft, 

die Krebs heilenden Aprikosenkerne aus den Regalen der Bioläden zu verbannen!

Ich glaube immer mehr dass man uns, wie einen Junky an der Nadel behalten möchte.

Wir leben in einer skrupellosen, den Menschen verachtenden und aussaugenden Welt und

die Selbst-Rettung, wird immer schwieriger!

Deshalb bin ich für eine friedliche aber gewaltige Foodrevolution, durch VERWEIGERUNG!!!

Übrigens Pflaumen-, oder Pfirsichkerne tun es auch, also nicht weg spucken, aufheben und

mit einem soliden Nussknacker öffnen und alle 1-2 Tage ein Kernchen, das bindet das

Scheiß Aluminium!!!!! 

Ich habe daraus folgende Hypothese aufgestellt:

Kann es sein wenn diese geringen Mengen an Blausäure in die Fresszellen oder Metastasen 

gelangen, das Aluminium sich in Aluminiumcyanid verwandelt und dann unlösbar gebunden  

und dadurch der Körper und auch  wenn die Blausäure über die Lymphbahnen ins Gehirn 

gelangt und noch nicht alle Gehirnzellen und Synapsen zerstört, der Krebs oder die Demenz 

ausheilt, b.z.w. zumindest gestoppt wird?

Man gibt ja auch Aluminiumcyanid als Trennmittel ins Haushaltssalz damit es nicht 

verklumpt. 

Angeblich löst es sich im Körper nicht auf und wird wieder ausgeschieden.  

Auch das im Salz zugeführte Jod und Fluorid scheinen mir eine ähnlich Auswirkung auf das 

Gehirn, jedoch nicht ganz so stark wie Aluminium zu haben.

Wobei Fluorid das Ammonshorn, also die Schaltzentrale des Gehirns schleichend zerstört!

Wenn wir hier mal fachsimpeln könnten, das wäre für mich eine Aufwertung, denn ich habe 

schon sehr viele Hypothesen aufgestellt, aber keiner, korrigiert, kritisiert oder sagt mal

ein Lob, außer Dr. Schnitzer, www.dr-schnitzer.de und Dr. Henrich, www.ProVegan.de.

Meine Seite wird auch immer komplizierter, weil ich jetzt die Biochemie ins Spiel bringe und 

z.B. Endorphine bestehen aus 31 Aminosäuren, was kann ich da vereinfachen und wenn diese

 Aminosäuren durch Fastfood pathogen gemacht werden, dann entsteht ein tolles 

Durcheinander im Gehirn und dann noch Aluminium, Fluoride, Jod, Glutamat, Aspartam, 

Emulgatoren, Stabilisatoren, Farbstoffe, Trennmittel u.s.w., u.s.w., u.s.w.

Tja und die Schulmediziner, alle von sich überzeugte Descartes-Typen schließen von ihrem 

kleinen Details auf das Ganze und basteln hier und schneiden da und bestrahlen hier, 

ätzen da durch Chemo u.s.w., u.s.w..


 Tja lieber Dr, Schönfeld, was sagen Sie dazu?

 

Peter Gutschmidt (el gudi) www.aisopos-gesundheit.de

Keiner ist an der Ursache interessiert, nur verdienen an den Gebrechen, die nach Möglichkeit

nicht heilen sollen, dann bleibt ja das Geld aus!

Wenn ich Arzt wäre würde ich mich schämen, so raffgierig, ein Idiot oder Feigling zu sein!  

Ihr habt alle sämtlich den "Eid des Hippokrates" geschworen.

Ihr seid keine "Götter in weiß", sondern lediglich Handwerker mit weißem Kittel, den Ihr Euch 

nicht schmutzig machen wollt!

Macht Ihr aber, indem Ihr die Patienten verarscht, aber diese Art Schmutz, der bleibt an Euch

haften, der ist nicht abwaschbar. 


Jeder Patient der nicht geheilt, oder stirbt, da habt Ihr versagt!!!! 

Ihr schämt Euch nicht einmal dafür auch noch Geld zu nehmen!

Genau wie unsere Politiker, Bänker, EU-Abgeordnete, Beamte, u.s.w., aber

die töten Existenzen und Ihr den Patienten endgültig!


5.)Hypothese 5, Künstliche tote Nahrungsmittel

 Gentodkost unter dem Unterpunkt "Industrienahrung heute" 

      Hier werden Versuche unternommen Nahrung künstlich mit allen bekannten Stoffen, wie  

     Fette, Kohlehydrate, Eiweiß, Vitamine herzustellen, die sogenannten Protein-Getränke, 

     oder Diätpräparate. Helma Danner nennt diese: "Imitate", sehr treffend! 

      Diese Nahrung hat KEINEN genetischen Code, weil die nicht in Mutter Erde gewachsen! 

     Das wurde auch schon von Prof. Kollath beschrieben, bei Katzenfutter versucht, da   

     starben die Katzen nach ca. einem Monat und der Kot den sie ausschieden, da wuchs     

       absolut  nichts mehr.

      Mein Name hierfür tote Kackecode, d.h. mit dieser Kacke kann "Mutter Erde"  

      nichts mehr anfangen.

       Der Mensch ist da sehr zäh, er sieht zwar dann aus wie ein  

    "Arsch mit Ohren", aber schleppt sich über Jahrzehnte mit Adipositas, stinkt nach  

     Harnsäure, aber er lebt. 

      The way of Amerika:

      "Dick ist schick, fett ist nett, schwer ist schwer in Ordnung, oder was?  

     Die Engländer wollten über Deutschland 1945 Bomben abwerfen, wo ähnlich dem Napalm,  

     aber ohne Verbrennen, nichts mehr wuchs.Nicht Milzbrand,das ist ein anderes Thema!

     Diese Bombe habe sie auf einer eigenen Insel getestet, da ist auch noch heute 

     keine Vegetation mehr.  

     Welcher Humanist sie davon abgehalten hat weiß ich nicht. Winston Churchill bestimmt  

     nicht, der hasste uns Deutsche, aber das ist auch abartig das gegenseitige hassen.

      Ich nenne das Ding "Tote Kacke-Bombe".

     So ähnlich müsst Ihr Euch das vorstellen Ihr esst tote Nahrung oder Imitate, sterbt und  

     scheißt gleichzeitig "Mutter Erde" mit tot.   

      Und unsere Tiere zumindest die mit Tiermehl und Genmaterial gefütterten   

     machen das auch.

      Hier ein ernster Spaß dazu:  

      Wie sagte doch in dem Film: Ruby & Quentin

    Gèrard Depardieu zu seinem Mitgefangenen: "Frühstückst Du"?,  

    Er: "Nee ich scheisse"! Treffend was?

     Tote Kacke (tote Nahrung) rein, tote Kacke raus-> Wer hat es erfunden?

  

6.)Hypothese 6, Sonnenschutz der Haut ohne Mittel=100 %  

       

      Wenn man sich anfängt vegan oder vegetarisch zu ernähren und gehärtete Fette

      komplett meidet, entwickelt die Haut wieder Ihren natürlichen Sonneschutz und bewahrt 

      einen, auch nach 8 stündigem Aufenthalt in der prallen Sonne vor einem Sonnenbrand.

      Bis 2007 hatte ich bei der Normalkost regelmäßig im Frühjahr einen Sonnenbrand!

      Seit 2008 nicht mehr, trotz intensivsten Aufenthalt in der prallen Sonne.

      Man will Vitamin D Euch in Tablettenform teuer verkaufen, daher warnt man

      in die Sonne zu gehen,weil Ihr da umsonst Vitamin D bekommt! 


7.)Hypothese 7, DNA-Reparaturmechanismus durch tote

                                     Nahrung gefährdet!
 

 * Biochemiker haben bisher die folgenden Kenntnisse:

 

"Fehler bei der Basenpaarung führen alle 10.000 bis 100.000 Basenpaare ein falsches

 Nucleid ein.

 Diese Synthesefehler korrigiert die Polymerase vollständig.

 Dank der Korrekturmechanismen tritt bei der Replikation im Durchschnitt nur ein Fehler  

 pro Milliarde Basenpaaren auf.

 Mutationen(dauende Sequenzänderungen) sind bei der Replikatin also selten.  

 

DNA- Reparatur verringert Mutationsschäden!

 

  Die DNA wird dauernd geschädigt durch: 

·UV-Strahlung - Bildung von Thymindimeren  

 ·Wärmespaltung der N-glycosidischen Bindungen zwischen DesDesoxiribose und den              

    Purinbasen, Guanin und Adinin. dadurch verliert die DNA Purinbasen. 

·Spontane Desaminisierung von Cytosin zu Uracil, Uralcil paart sich falsch!"

 

"Reparatursysteme bessern die Schäden wieder aus und halten die DNA  

  funktionsfähig. Repariert werden auch Schäden, die durch Karzinogene entstehen.

  Das Karzinogen Benzpyren z.B. reagiert kovalent mit DNA-Basen.

 

  Fällt eine Reparatursystem aus, erhöht sich die Mutationsrate.

  So ist bei der Erbkrankheit Xeroderma pigmentosum eine Reparatur-Endonuclease

  defekt , die zur Beseitigung, die zur Beseitigung von durch UV- 

  Licht entstandenen  Pyrimidindimeren gebraucht wird.  

  Die Kranken entwickeln Hautschäden und  Hautkrebs."

   Beispiele für Mutationen sind:

 ·Sichelzellenanemie

 ·Phenylketonurie-> führt zu Schwachsinn! 

 ·Zystische Fibrose(=Mukoviszidose)-> Lunge verstopft mit Schleim, 

    es kommt Häufig zu Lungenentzündungen" 

 

 * Das habe ich sinngemäß, b.z.w. wörtlich aus dem Handbüchern für Biochemie!

Das Immunsystem unserer so zivilisierten Menschen, die sich mit Industriekost und 

Fastfood ernähren; wird von Generation zu Generation immer schwächer, so dass sich 

die o.g. Mutationsrate immer mehr und mehr erhöht und zwar nicht liniar, sondern 

exponentiell!

 Hypothese 7.1a):

Weil die Reparaturmechanismen der DNA auf der Basis lebendiger Enzym haltiger 

Aminosäuren und sonstiger organischer chemischer Substanzen  beruht, wird sie durch 

pathogene Aminosäuren, und anorganische Substanzen der Medikamente irgendwann 

komplett  zum erliegen gebracht! 


Meine Hypothese 7.1b: (siehe dazu auch Pkt.2.)) 

Durch die Industrienahrung, Nahrungsergänzungsmittel, Vitaminpräparate werden immer 

weniger lebendige, sondern pathogene Aminosäuren, ohne Enzyme dem Körper zugeführt.

Dabei kommt der Darm zum Teil bei der Wiederbelebung dieser häufig nicht mehr mit und

so werden diese pathogene Aminosäuren fehlverstoffwechselt, oder in der DNA, im Gehirn

oder im Körper kommt es zu Mutationen, die dann im Falle von Krebs zum Tode führen,  

bei der PKU zum Schwachsinn und das Reparatursystem der DNA zerstören oder es

fehlerhaft werden lassen, was dann sogar weitervererbt werden kann. 


Meine Hypothese 7.1c 

Neue Hypothese begründet aus der folgenden Aussage:


"Durchschnittliche Gesundheit in prekärem Zustand

 Wussten Sie, dass man sich sogar ernsthaft Sorgen macht um das Fortbestehen der
 Spezies Mensch? Davon gibt es auf der Erde etwa 7.5 Milliarden, das ist doch
 erheblich viel, könnte man sagen, und somit scheint die Menschheit nicht vom
 Aussterben bedroht zu sein.
 Das stimmt sehr wohl, aber die haben echt Probleme mit der Reproduktion von
 gesunden Nachkommen. Sofern man den Statistiken glauben darf, sterben etwa
 95% der Menschen an einer Krankheit, Unfälle nicht eingeschlossen. An dieser
 ernsthaften Situation ist die Ernährungsweise nicht unwesentlich schuld. 

 Es lebt nämlich schon ein beträchtlicher Teil der Menschen mit Nahrungs bedingten
 Erbschäden. Wenn dann die Gesundheit nebst mit toter Nahrung, auch mit
 Zigaretten, Alkohol Drogen, Coffein und vielem mehr traktiert wird, stellt sich die  Frage, 
was wohl an die Kinder weitervererbt wird. Nur gesunde Eltern können wirklich  gesunde Kinder zeugen. Die Abwärtsspirale beschleunigt sich in letzter Zeit rasant!"

© Urs & Rita Hochstrasser, La Haute Cuisine Crue – Rohkost vom Feinsten / Gesundheitsberatung

5077 Elfingen, Schweiz / Tel: +41 (0)62 876 20 22 / www.urshochstrasser.ch
  

Hypothese:


Wenn schon im Mutterleib festgestellt wird, dass ein Kind einen Erbgut Schaden 

hat, dann könnte man nach der Geburt des Kindes sofort die Muttermilch komplett 

analysieren, nach den Kriterien, ob da eine Abweichung der Zusammensetzung 

und auch beim Genetischen Code eine Abweichung vorhanden.

Das Baby bekommt dann sofort die Muttermilch einer Amme, deren Milch 

absolut intakt ist!

Vielleicht kann man hier diesen Fehler korrigieren.

Auch bei der späteren Ernährung muss eine Art Ernährungsstammbaum 

der Mutter und des Vaters des geschädigten Kindes erarbeitet werden und 

gegebenen Falls da alles komplett umstrukturiert werden!!!

 

8.) Hypothese 8, Denkleistungen wie bei Hirnfehlstellungen 

Asberger-Syndrom, Servants und Autismus sind eine krankhafte Störung, des

Gleichgewichts der Vernetzung der linken im Verbund mit der rechten Gehirnhälfte.

Die 3 genannten Störungen führen zu außergewöhnlichen Denkleistungen, die

aber erst durch das Zusammenspiel der linken mit der rechten Gehirnhälfte  

koordiniert, systematisiert und genutzt werden können.

Bei gesunden Menschen funktioniert das auch, aber hier muss die linke  

Gehirnhälfte wie im "Gehirn der Zukunft" beschrieben, kurzzeitig, zum Schweigen

gebracht werden.

Dazu muss das Gehirn im Alpha-Bereich schwingen b.z.w. ist Dopamin- und

Noradrenalinüberschuss im Gehirn notwendig.

Man muss sich in eine außer gewöhnliche Situation bringen.

Das erreicht man durch Meditation, innere Ansprache, oder Überforderung des

Körpers, b.z.w. Gehirns.

In der Psychose oder Schizophrenie mit positiven Merkmalen treten solche

Symptome auch auf.

Auch im Drogenrausch oder in einer unmittelbaren Gefahr für Leib und Leben.   

Mit der "Seelenliebe", so wie ich das unter Pkt."Gehirn in der Zukunft" beschrieben

habe könnte man auf natürlicher Basis, unter Ausstoß von Endorphinen", die rechte 

Gehirnhälfte anzapfen und die Erkenntnisse mit der linken logischen Gehirnhälfte 

koordinieren, d.h. in eine Form oder Formel verwandeln, was Menschen mit den

o.g. 3 Krankheitssymptomen nicht möglich ist. 

Ich habe den Begriff Seelenliebe in, im Druidenmodus denken umbenannt, weil das

meine Ärztin mit dem ersten Begriff zu anzüglich fand!

Ich fand das aber niedlicher, als ab gestern-> Im Druidenmodus denken!


9.) Hypothese 9, Schnelltest der Auswirkungen von   

     denaturierten Lebensmitteln 

Bei den Kämpfen in der Normandie haben Historiker bei der Datenauswertung fest-

gestellt, dass Amerikaner, Engländer und Canadier damals schon massenweise unter

dem heute genannten posttraumatischen Syndrom litten und die Deutschen fast gar nicht.

Das lag meiner Meinung nach eindeutig an der Ernährung, denn die Amerikaner, Engländer  

und auch Kanadier schleppten schon damals ihre Büchsen Nahrung mit, wogegen unsere 

Deutschen, wie später auch in der NVA immer ihre Gulaschkanone dabei hatten.

Das ist ein Indiz für die heute so verstärkt auftretenden Nervenschwächen.

Ich habe auch durch das intensive verfolgen der Vietnamkriegs-Berichte bemerkt, dass die so

unendlich tapfer und zähen Vietnamesischen Soldaten aufgrund der zwar ärmlichen aber sehr

gesunden frischen Gemüse- und Obstnahrung eine unvergleichlich bessere Konstitution als 

die Amerikaner hatten.

Auch die Wunden der sowjetischen Soldaten, die auf Stalins Befehl, wenn möglich, mit 

Vollkorn ernährt wurden, heilte sehr schnell, was selbst die Deutschen verwunderte.

Dazu gibt es einen Bericht von Dr. Schnitzer! 

Die ganzen körperlichen und nervlichen Leiden durch die denaturierten Lebensmittel kann

man durch Extremsituationen wie Krieg oder Extremsport am besten und vor allen Dingen 

schneller sehen, denn unter normalen Lebensbedingungen dauert es mit unter 20 Jahre  

bevor man da etwas merkt. 

Das hat übrigens die verehrenswerte, leider verstorbene Russische Ärztin

Dr. Galina Schatalova, bei ihren Extremsportlern bei Wüstendurchquerungen

authentisch beschrieben.

Da machten scheinbar gut ernährte Extremsportler eher schlapp, als die mit Buchweizen, 

Datteln  und strukturierten Wasser verpflegten Schützlinge der Frau Doktor, und sie selbst.

Man sollte nur mal alte Kriegsberichte dahingehend wie ich unter PTS schon beschrieben

mal genauer analysieren, z.B. Korea, Vietnam, Afghanistan.

Ansonsten würde ich wirklich Leistungstests körperlicher oder seelischer Art erfinden

um dann z.B. eine Gruppe mit Fastfood voll zu dröhnen und die andere rein vegan zu 

ernähren und dann eine Auswertung vorzunehmen.

Man kann dann ein Rechnerprogramm programmieren, wo man den Trend berechnen kann bei

welchem man erkennen wird, wann Gruppe Fastfood nicht mehr unter den Lebenden weilt und

wie viele Jahrzehnte später die Gruppe Vegan folgt.

 

Huuuch jetzt habe ich das Ergebnis schon vorweggenommen, aber Autounfall, Mord und

Ertrinken zählt nicht!  

Aber heute 10.06.2014 im ZDF, Veganer kontra Fleischesser fiel das Ergebnis, wie nicht

anders zu erwarten, deutlich für die Veganer b.z.w. Vegetarier aus.

- Bessere Gesundheitsdaten

- Bessere Fitnessdaten

- Besseres Wohlbefinden. 

 

10.) Hypothese 10, Evolution des Gehirns ist eine Fehlentwicklung

 Die durch den Fleischgenuss viel gepriesene Gehirnvergrößerung und die damit verbundene

 Erhöhung der Denkleistung der linken Gehirnhälfte des Menschen ist meines Erachtens eine  

 Fehlentwicklung, eine Mutation, wie ein Krebsgeschwür was sich ungebremst ausgebreitet  

 hat. Dadurch ist der natürliche Instinkt und das Hören auf die Stimmen und das Beobachten  

 Zustandsänderungen  der Natur, verloren gegangen, b.z.w. verkümmert. 

 Das kann man an der zerstörten, durchpflügten, Wasser- und Luft verpesteten Erde sehen.

 Diese Entwicklung hätte es nie gegeben wenn der Mensch Veganer geblieben wäre.

 Die Kriege sind fast ausschließlich Auswirkungen der kranken Gehirne der Obrigkeit.

 Auch denaturierte Nahrung hat diese Auswirkungen im verstärkten Maße, da die Prozesse   

 gerade im Gehirn frische pflanzliche, Enzym angereicherte lebendige Aminosäuren benötigen!

 Der Instinkt des Menschen mit der Natur in Einklang zu leben ist dabei, bis auf wenige   

 Ausnahmen beim Menschen auf der Stecke geblieben. 


 
Das hat Professor Leitzmann , am 18.05.auf RBB in der Reportage

"Leben ohne Fleisch" indirekt bestätigt, in dem er sagte:

 "Braucht denn eigentlich der Mensch ein noch größeres Gehirn?"


 
Fabel:

In der rechten Gehirnhälfte ist alles gespeichert was man 2x macht, oder denkt und 

das ist, z.B. durch Seelenliebe abrufbar. Wenn Ihr weiter Fleisch fresst wird die linke 

logische Gehirnhälfte größer, weil ihr nur noch körperliche Liebe macht und Instinkte 

immer mehr verloren gehen, außer die Instinkte, Trieb, fressen und schlagen!

Außerdem bekommt Ihr dann vom Fleisch fressen einen Eierkopf!


Resum'e: Eines Tages ist die linke Gehirnhälfte so riesig (Hauptspeicher), das

              links, wie bei einem NSA-Rechner fast alles was in der rechten Gehirnhälfte

              gespeichert ist, enthalten, aber durcheinander!

              Das ist dann als wenn man auf dem Schreibtisch hunderte kleiner

              Zettelchen mit Terminen, Hinweisen, Lösungen, Anregungen zu liegen hat

              und man sucht seinen Termin für den Psychiater und das Stunden lang!


 
11.) Hypothese 11, Vergleich Darm, Mensch<->Tier

 

Bisher wurden bei Darmuntersuchungen, ob der Mensch ein Fleisch oder Pflanzenfresser

immer lediglich die Darmlänge und  -form, offiziell untersucht!

Ich schlage einen anderen Weg. der Darm des Menschen ist eine biochemische Fabrik,

gleich "Gehirn 2", so wie ich beschrieben.

Er braucht lediglich 8 oder 9 essentielle Aminosäuren und der Rest, die 14 oder 13

nicht essentiellen Aminosäuren werden selbst im Darm , Leber, oder Körper oder Gehirn 

des Menschen gebildet (siehe Aminosäuren/Botenstoffe) 

Fleisch enthält alle 22 der bisher bekannten, b.z.w. öffentlich gemachten Aminosäuren, d.h. 

isst der  Mensch Fleisch werden Körperfunktionen außer Kraft gesetzt, b.z.w. die nicht 

essentiellen Aminosäuren werden wieder ausgeschieden, oder mit körpereigenen Mineralien 

neutralisiert oder im Bindegewebe eingelagert.

Das heißt dem Körper des Menschen entsteht eine Belastung, zusätzlicher Energieverbrauch, 

oder auf die Dauer gesehen ein Schaden.

Beim fleischfressenden Tier scheinen 22 Aminosäuren essentiell zu sein!!!

Dahingehend sollte die Forschung zukünftig gerichtet sein!

Nicht böse sein liebe Doktoren, aber so denke ich als Ingenieur.

Hier ist mir heute am 11.08.15 ein Licht aufgegangen.

Verschiedene Tiere wie Löwen, Wölfe, Schakale, Hyänen, Geyer essen meist nicht das 

gesamte erlegte Tier!

Die einen das äußere Muskelfleisch, die anderen wieder bestimmte Innereien, oder Hyänen 

und Geyer den fast Rest, bis dann Maden und sonstiges Gewürm den Rest tun.

Kann es also sein, das die unterschiedlichen Tiere nur ganz bestimmte Aminosäuren

essentiell benötigen, wie z.B. die Löwen überwiegend Leuzin und Isoleuzin, welches im 

Muskelfleisch überwiegend vorkommt?

Weiterhin benötigen sie im Gegensatz zum Menschen eventuell die Stresshormone wie 

Adrenalin und Noradrenalin des vorher zu Tode gehetzten Tieres, um daraus ihr Serotonin, 

Dopamin und andere Botenstoffe herzustellen, was bei den Menschen ja bekanntlich aus den

8 frischen pflanzlichen essentiellen Aminosäuren geschieht?

 

12.) Hypothese 12, Angst vor Demenz ist unbegründet,  

       wenn man folgendes ausschließt: 

Lieber Dr. Schnitzer,

die Demenz ist nicht altersbedingt, sondern ernährungs-, b.z.w. umweltbedingt!

Folgende Handlungen führen zur Demenz:

1.) Ständige Ernährung mit pathogenen Aminosäuren (Fleisch in Öl oder Fett  

     braten, grillen, Mikrowelle)

 2.) Pathogene Prionen (Gammelfleisch) 


     So viel Fleisch und Wurst wie in diesem Jahrhundert "gefressen" wird ist abartig,

     das gab es noch nie, außer Heinrich der VIII und wie der zum Schluss aussah, das  

     wissen die meisten Älteren, so wie heute 30 % der Jugend "Fettsüchtig, Adipös,  

     später Gicht krank"!!!,  

 

Also völlig im Arsch und die "Oben" wissen dass Sie Euch gar keine Rente zahlen brauchen, 

weil Ihr das gar nicht mehr erleben werdet. Fleddern die lebend todgeweihten Menschen 

sozusagen schon im Vorfeld, in dem sie die Rente immer weiter kürzen! 

Jedoch so viele alte Menschen, die angeblich 2060 die Zahl von 20 Millionen erreichen,

werden es real gar nicht schaffen, jedoch die Rentenkürzungen im Vorfeld, die veranlasst

man erst einmal. 


Das ist heimtückisch!

 

3.) Aluminium in den Gehirnzellen

     (Oberflächentrinkwasseraufbereitung mit Aluminiumhydroxid, Wirkbeschleuniger in  

     Tabletten, Alutöpfe und Pfannen, weil Teflonschicht ist ruck zuck beschädigt und  

      da ist dann noch Flour drin!)

      Überall Alufolie!

 

4.) Weißmehl und Zuckerprodukte können auch zur Demenz führen, weil weil diese  

     den Zellen Vitamine Aminosäuren und Mineralien, anstatt zu bringen, entziehen  

     und weiterhin jegliche Enzyme=Leben fehlen.

 

5.) Kein Leitungswassertrinken, nur Volvic, oder Lauretana bzw. Glazewasser, oder   

     Umkehrosmosewasser. Bier und Wein zu 98,6 % meiden, also zum Geburtstag und  

     Silvester ist jeweils ein 0,3 l-Gläschen erlaubt!  

      Da die Mineralien im Wasser und auch im Bier anorganisch und von der  

     Molekülgröße zu groß, sind sie nicht Zell gängig und werden nur zum Teil wieder  

     ausgeschieden.

     Weiterhin hat man, heimtückisch, wieder Fluorid dem Trinkwasser beigemischt!

       Laut Dr. Walker bleiben von 9 Teilen, 1-2 Teilchen im Körper und das ist  

     speziell für die Kapilargefäße im Gehirn fatal!

     So würde ich es ganz einfach fürs Volk gesagt zusammenfassen!

      Viele Grüße  

     Peter Gutschmidt (el gudi)  

 

 13.) Hypothese Lebenszyklus und beschleunigter Untergang  

       eines Lebensmittel durch Raffinieren bis zum Imitat  

           Hypothese Untergang des Universums Pflanze


 

 14.) Hypothese b.z.w. Artikel von Dr.med. Greger, der  

       eigentlich kurz und knapp all meine Hypothesen bestätigt:

 

Ein brillanter Vortrag von Dr. med. Michael Greger über den Zusammenhang von Ernährung und Gesundheit

Dr. med. Michael Greger

Wie man Krankheiten mit Nahrungsmitteln verhüten und bekämpfen kann –dargestellt an den Beispielen Herzerkrankung, Rückenschmerzen, Bluthochdruck,Diabetes, Alzheimer, Demenz und Schlaganfall.

Dr. Greger ist ein führender Spezialist in der Auswertung wissenschaftlicher Studien. Daher ist jede seiner Aussagen durch Studien belegt. Während seines Vortrags zeigt er die Studien, die seine jeweilige Aussage belegen, auf einer Leinwand. Wer gut Englisch kann, sollte sich den Vortrag im Video ansehen und anhören. Seine besondere Art von Humor ist sehr unterhaltsam. 

Weil dieser Vortrag fachlich so wichtig für jeden ist und er auch ganz neue Einsichten in die Zusammenhänge von Ernährung und Krankheit liefert, habe ich für diejenigen, die kein Englisch sprechen, eine Zusammenfassung seines Vortrags in deutscher Sprache erstellt.

Koronare Herzerkrankungen

Herzerkrankungen sind nicht nur die führende Todesursache, sondern auch die führende Ursache für Behinderungen.

Prof. Dean Ornish zeigte mit seinem Ernährungs- und Lebenstil-Programm, dass 91 % seiner Herzpatienten eine Reduktion der Angina pectoris Anfälle aufwiesen.Die Kontrollgruppe mit den Herzpatienten, die die üblichen Ratschläge der Ärzte befolgten, hatten eine Zunahme der Herzattacken um 186 %.

Eine weitere Untersuchung mit Herzpatienten zeigte, dass bei einer pflanzlichen Ernährungsweise 74 % der Patienten schon nach 3 Monaten keinen Angina pectoris Anfall mehr hatten. Alles ohne Operation und ohne Nebenwirkungen.

Schon 1970 existierte eine Studie über Herzerkrankungen und vegane Ernährung. Daraus ein Beispiel: Herr F.W. hatte so starke Herzschmerzen, dass er alle 9 bis 10 Schritte stehen bleiben musste. Als er mit einer veganen Ernährung startete, die nicht einmal fettarm war, konnte er nach nur wenigen Monaten sogar Berge ohne Schmerzen besteigen.

Diese enormen Verbesserungen liegen wahrscheinlich daran, dass sich Arterien von Veganern 4-fach besser erweitern können als diejenigen von Omnivoren. Wenn Patienten für nur 1 Jahr eine vegane Ernährung durchführen, reinigen sich die Arterien. Nach nur einem Jahr befinden sich in den Arterien 20 % weniger Plaques.  

Wenn Menschen dagegen eine Low-Carb Diät mit viel Fleisch wie bei der Atkins-Diät durchführen, dann verschlechtert sich die Situation erheblich, da 40 – 50 % mehr Plaques

nach einem Jahr festzustellen sind, plus Depressionen durch Unterversorgung des Gehirns

mit Glukose und den wichtigen Aminosäuren Tryptophan, und Phenylanalin, sowie Vitaminen und Mineralien!.(Von mir ergänzt!)

Deshalb verwundert es auch nicht, dass eine kürzlich durchgeführte Metaanalyse ein beträchtlich höheres Sterberisiko bei einer Low-Carb Diät aufzeigte.

Viele Ärzte denken, dass nicht alle Patienten gewillt sind, eine vegane Ernährung durchzuführen. Das mag sein, trifft aber sicher nicht für alle Patienten zu. Wie auch immer, jeder Patient verdient es, wenigstens die vegane Ernährung als Alternative zu teuren Herzoperationen oder zu den nebenwirkungsreichen Medikamentenbehandlungen angeboten zu bekommen, die niemals (im Gegensatz zur veganen Ernährung) die Ursache der koronaren Herzerkrankungen beseitigen können.

Ein Beispiel für die zweifelhafte Wirkung von Medikamenten: Studien zeigen,dass mit einer Medikamenteneinnahme die Belastungsdauer der Herzpatienten nur um durchschnittlich  

33,5 Sekunden zunimmt.

Daher sieht es nicht so aus, dass die Patienten, die sich für Medikamente entschieden haben, noch einmal Berge besteigen werden können.

Eine Therapie mit pflanzlicher Ernährung ist nicht nur sicherer und kostengünstiger, sie 

wirkt auch deutlich besser.

Rückenschmerzen

Rückenschmerzen wurden zu einem der größten gesundheitlichen Probleme in den westlichen Industrieländern während der zweiten Hälfte der 20.Jahrhunderts. Einer von

5 Personen ist von Rückenschmerzen betroffen, allein 30 Millionen Amerikaner leiden darunter. Es ist eine regelrechte Epidemie. Heben die Menschen höhere Gewichte? Nein, Heben und Tragen spielen keine Hauptrolle bei dieser Erkrankung. Was ist dann die Ursache?

Arteriosklerose kann auch die Arterien blockieren, die die Wirbelsäule versorgen. Diese mangelhafte Blutversorgung kann dann die Rückenschmerzen verursachen.Dies kann sehr gut durch eine Angiographie der Arterien gezeigt werden, die die Wirbelsäule versorgen. Auch bei Autopsien von Patienten, die an einer Herzerkrankung gestorben waren, kann dieser Verschluss der Wirbelsäulenarterien regelmäßig nachgewiesen werden. Rückenschmerzen können daher oft einer tödlichen Herzkrankheit voran gehen und sie ankündigen. Aus den gleichen Gründen können Erektionsstörungen wegen Plaques in den Penisarterien einer Herzattacke vorausgehen. Denn es sind alles die Folgen der gleichen Erkrankung: Entzündete, beschädigte und verstopfte Arterien im gesamten Körper.

Mit speziellen bildgebenden Verfahren (MRI) können die Verengung der Wirbelsäulenarterien und die Degeneration der Zwischenwirbelscheiben bei Patienten mit Rückenschmerzen nachgewiesen werden, die alle auch einen hohen Cholesterinspiegel aufweisen. Diejenigen mit verengten Wirbelsäulenarterien haben ein 8,5 mal so hohes Risiko, an chronischen Rückenschmerzen zu leiden.Das ist verständlich. Denn die Zwischenwirbelscheiben der Wirbelsäule weisen keine Blutgefäße auf, so dass deren Versorgung mit Nährstoffen über eine Diffusion von den Rändern her erfolgen muss. Daher sind sie besonders anfällig gegenüber einer Mangelversorgung.

Im Alter von nur 49 Jahren weisen 97 % der Menschen, die eine normale omnivore Ernährung praktizieren, eine Degeneration der Zwischenwirbelscheiben auf. Sogar bei Kindern ab

11 Jahren beginnt die Degeneration der Zwischenwirbelscheiben der Wirbelsäule. Alle Kinder, die eine „normale“ omnivore Ernährung erhalten, weisen den Beginn einer Arteriosklerose schon mit 10 Jahren auf. Leider sind daher auch Rückenschmerzen bei Kindern und Heranwachsenden normal geworden und es wird immer schlimmer. Es ist wie bei den Kindern mit Typ2 Diabetes, die ihr Leben als Teenager mit einer chronischen Erkrankung starten. Deshalb ist es nie zu früh, sich gesund zu ernähren!


Schlaganfall

Die Auswirkungen eines Schlaganfalls können zu schwerwiegenden Behinderungen führen. Glücklicherweise kann eine Faser reiche Ernährung mit vollwertigen pflanzlichen Nahrungsmitteln einen Schlaganfall ebenso wie Übergewicht, Diabetes und koronare Herzerkrankungen verhindern helfen.

Schlaganfälle sind die zweit häufigste Todesursache und eine führende Ursache für Behinderungen.

Es ist bemerkenswert, dass nur 7 Gramm Faserstoffe am Tag das Risiko für einen Schlaganfall um 7 % verringern kann. Wenn man wirklich einen Schlaganfall verhindern möchte, dann sollte man mindestens 25 Gramm lösliche Faserstoffe pro Tag aufnehmen, 

die man in Bohnen, Haferflocken, Nüssen und Beeren findet, und mindestens 47 Gramm unlösliche Faserstoffe pro Tag, welche man vorwiegend in Vollkornprodukten findet. Tierprodukte enthalten keine Faserstoffe/Ballaststoffe.

Dr. Greger stellt berechtigterweise die Frage, ob Ernährungsorganisationen nur das empfehlen sollten, was diese für umsetzbar halten, oder das, was die Wissenschaft sagt. Es gibt Wissenschaftler, die behaupten, dass eine Menge von 72 Gramm Faserstoffen pro Tag nicht zu erreichen sei und statt dessen empfohlen werden sollte, so viel Faserstoffe wie möglich zu essen, also so etwas wie eine Schale Getreide. Mit einer omnivoren oder vegetarischen Ernährung sind die Aufnahme dieser Mengen Faserstoffe tatsächlich nur schwer zu erreichen, mit einer veganen Ernährung dagegen aber sehr leicht.

Diabetes

Diabetes ist die 7-häufigste Todesursache und die 8-häufigste Ursache für den Verlust der Gesundheit. Bis zu 50 % aller Diabetiker entwickeln eine Schädigung der Nerven, eine Neuropathie. Dies kann sehr große Schmerzen verursachen, die nicht durch die bekannten Schmerzmittel gelindert werden können. In der Tat gibt es keine wirkungsvolle Therapie für  die diabetische Neuropathie.

Vor 20 Jahren wurde eine bemerkenswerte Studie publiziert, dass durch eine pflanzliche Ernährung die diabetische Neuropathie gestoppt und zurückgebildet werden kann. 21 Diabetiker, die schon bis zu 10 Jahre an einer Neuropathie litten, wurden mit einer rein pflanzlichen Vollwertkost behandelt. Nach Jahren voller Leid verschwanden bei 17 der 21 Patienten die Schmerzen vollständig innerhalb von Tagen! Auch die anderen Effekte konnten sich sehen lassen: Sie verloren deutlich an Gewicht, der Blutzucker verbesserte sich und der Insulinspiegel sank um die Hälfte. 5 Patienten wurden völlig von ihrem Diabetes geheilt: Normaler Blutzucker, keine Medikamente mehr. Sie waren bis zu 20 Jahre Diabetiker und  

dann brauchten sie innerhalb von Wochen keine Medikamente mehr.Innerhalb von 3 Wochen sank der Bedarf an Medikamenten gegen Bluthochdruck um 80%.

Wir wissen, dass eine vegane Ernährung Diabetes und Bluthochdruck heilen kann. Neu war allerdings, dass nach Jahren schmerzhaftem Leiden bei 80 % der Patienten der Schmerz innerhalb von Tagen erheblich besserte.

Die 17 Patienten beobachtete man einige Jahre weiter. Bei 16 Patienten verbesserte sich die Neuropathie weiter. Warum hielten sich die Patienten auch zu Hause an eine strikt vegane Ernährung? Weil sie hilft! Innerhalb weniger Tage wurden 3/4 der Patienten durch eine natürliche, nicht toxische Behandlung mit vollwertiger Pflanzennahrung ohne Nebenwirkungen geholfen, und das bei einer der schmerzhaftesten und frustrierendsten Erkrankungen in der Medizin.

Dies sollte eigentlich auf den ersten Seiten der Zeitungen stehen!

Wie konnten die Nervenschäden so schnell rückgängig gemacht werden?

Man geht davon aus, dass die Trans-Fettsäuren, die natürlicherweise in Fleisch und Milchprodukten gefunden werden, eine Entzündungsreaktion auslösen. Bei denjenigen, die Fleisch oder auch nur Milchprodukte und Eier essen, findet man eine bedeutende Menge Trans-Fettsäuren im Unterhautfettgewebe. Diejenigen, die eine streng vegane Ernährung einhalten,haben keine Trans-Fettsäuren in ihrem Körper.

Die Forscher stellten fest, dass eine streng vegane Ernährung nach nur 9 Monaten dafür sorgt, dass sich keine Trans-Fettsäuren mehr im Körper befinden.Aber die Besserung der Schmerzen bei der diabetischen Neuropathie brauchte nicht 9 Monate, sondern nur Tage. Wahrscheinlicher ist es daher, dass die erstaunlichen Resultate durch eine Verbesserung der Blutversorgung bedingt sind. Denn Biopsien von Diabetikern mit progressiver Neuropathie zeigten eine Blutgefässschädigung in den Nerven selbst. Diese Blutgefässe in den Nerven können natürlich auch mit arteriosklerotischen Plaques verstopft und von der Sauerstoffzufuhr abgeschnitten werden, so dass die Nerven starke Schmerzsignaleaussenden. Die starke Verbesserung des arteriellen Blutflusses durch eine vegane Ernährung könnte daher eine bedeutende Rolle bei der Verbesserung der diabetischen Neuropathie spielen.

Eine vegane Ernährung bessert auch die Augenprobleme bei Diabetikern. Es gibt Berichte darüber, dass fast blinde Diabetiker nach 5 Jahren veganer Ernährung wieder deutlich besser sehen konnten. Zusätzlich konnte Insulin abgesetzt werden, der Blutzucker normalisierte sich ebenso wie der Cholesterinspiegel im Blut.

Die Komplikationen des Diabetes sind ein großes Problem in der Medizin. Der effektivste Weg, die diabetischen Komplikationen zu vermeiden, besteht darin,den Diabetes zu heilen.  

Es ist oft für Typ-2-Diabetiker machbar, täglich Sport zu treiben und eine gesunde Ernährung durchzuführen. Der Typ-2-Diabetes kann mit einer veganen Ernährung gestoppt und geheilt werden. Und dies gilt natürlich auch für einige seiner Komplikationen.

Seit dem ersten Bericht über die Heilung der diabetischen Neuropathie vor 20 Jahren konnten andere Wissenschaftler die gleichen Ergebnisse in Studien vorweisen. Dies führt natürlich zu der Frage: Warum lernen wir diese Fakten nicht in der medizinischen Ausbildung?

Die Nichtbeachtung dieser wichtigen Studien in der Medizin ist fast schon gewissenlos.

Alzheimer

Alzheimer zeigt wahrscheinlich am besten den Unterschied zwischen Lebensspanne und der Zeit, in der man gesund ist. Denn worin besteht der Vorteil, wenn man 100 Jahre lebt, sich aber in den letzten Jahren nicht mehr im Spiegel erkennt?

Ein Dr. Alzheimer entdeckte die Erkrankung vor über 100 Jahren bei einer Frau. Bei der Obduktion entdeckte er artheriosklerotische Veränderung in den Arterien des Gehirns. Typischerweise denken wir bei Arteriosklerose ans Herz.Wie wir jetzt wissen, sehen wir diese Arteriosklerose der Blutgefäße auch im Bereich der Wirbelsäule und der Nerven. Arteriosklerose betrifft den gesamten menschlichen Organismus, das gesamte Gefäßsystem und damit auch das Gehirn. Eines der treffendsten Beispiele für die systemische Ausbreitung der Arteriosklerose im gesamten Organismus ist die Verbindung von koronarer Herzkrankheit, degenerativer Gehirnerkrankung und Alzheimer-Demenz.

Genauso wie eine Herz-Attacke oder eine Gehirn-Attacke = Schlaganfall verhütet werden kann, so kann man Alzheimer als eine „Gedächtnis-Attacke“ansehen. Alle diese Erkrankungen sollten verhütet werden, indem man die schädlichen Risikofaktoren für Gefäßerkrankungen  

wie Bluthochdruck und Cholesterin kontrolliert und damit eine chronische Mangeldurchblutung des Gehirns verhütet, die Jahre vor dem Beginn der Alzheimer Erkrankung auftritt.

Es liegen erdrückende Beweise dafür vor, dass Arteriosklerose und Alzheimer mit einander verbunden sind. Studien mit Autopsien an Alzheimer-Gehirnen zeigten signifikant mehr arteriosklerotische Verengungen der Arterien im Gehirn.

Dr. Greger zeigt Bilder von arteriosklerotischen Arterien und gesunden Arterien und fragt, welche Arterien man selbst in seinem Gehirn haben möchte.

Die Verminderung der Blutflusses ist dafür verantwortlich, dass das Gehirn mit weniger Sauerstoff versorgt wird, Mini-Schlaganfälle auftreten und das Gehirn dann schrumpft. Die kumulativen Effekte scheinen eine zentrale Rolle bei der Entstehung von Alzheimer zu sein. Eisen und Kupfer verschlimmern offenbar die negativen Effekte von Cholesterin und gesättigten Fetten.

Und wie verhält es sich mit dem Alzheimer-Gen ApoE4? Kurz gesagt: Ernährung ist wichtiger als Gene! Am häufigsten ist das Alzheimer-Gen in Nigeria verbreitet, aber Nigeria gehört zu den Ländern mit den geringsten Raten von Alzheimer. Das Gen sorgt zwar für die negativen Effekte von Cholesterin im Gehirn, wenn aber der Cholesterinspiegel durch eine Ernährung ohne Tierprodukte niedrig bleibt, dann kann das Gen keine negative Wirkung entfalten. Wenn wir also schlechte genetische Anlagen haben, dann können wir mit der richtigen Ernährung 

viel kompensieren.

Laut der letzten Richtlinien zur Alzheimer Prophylaxe sind die zwei wichtigsten Dinge die wir tun können, erstens den Konsum von Fleisch,Milchprodukten und ungesunder Nahrung zu vermeiden und zweitens statt dessen Gemüse, Bohnen, Früchte und Vollkorngetreide zu essen. Das sind die besten uns vorliegenden wissenschaftlich Fakten, um eine Alzheimer Erkrankung zu verhüten.

In Japan sind in den letzten Jahrzehnten die Demenz Erkrankungen stark angestiegen. Die Ursache liegt im gesteigerten Verzehr von Tierprodukten. Der Faktor, der am meisten mit der Erkrankungsrate an Alzheimer korreliert, ist der Konsum von Tierfett. Eine Studie in China kam auch zu diesem Ergebnis. Auf der Basis der vorliegenden Untersuchungsergebnisse werden Alzheimer und Demenz weiter zunehmen, wenn sich nicht die Ernährungsgewohnheiten hin  zu weniger Tierprodukten verändern.

Das ländliche Indien weißt die geringsten Zahlen von Alzheimer auf. Das Land mit dem niedrigsten Fleischkonsum hat die wenigsten Alzheimer Erkrankungen. 

Ungefähr 40 % dieser Bevölkerung isst weder Fleisch noch Eier, aber viel Getreide, viele Bohnen und viele Kohlenhydrate.

Die Verbindung von Arteriosklerose und Alzheimer ist aber auch eine gute Nachricht, weil Arteriosklerose verhütet und behandelt werden kann, so dass Alzheimer wahrscheinlich  

auch verhütet und behandelt werden kann.

Zusammengefasst kann man feststellen, dass eine verminderte Blutversorgung des Gehirns schwerwiegende Konsequenzen für die Gehirnfunktionen haben.

300 Patienten mit Alzheimer, bei denen die vaskulären Risikofaktoren behandelt wurden, wiesen einen geringeren Abbau der Gehirnfunktion und eine geringere Progression der Erkrankung auf.

Krebs

Krebs ist eine der häufigsten Ursachen für vorzeitigen Tod und Behinderung.In den USA gehen allein durch Lungenkrebs, Darmkrebs und Brustkrebs jährlich 5 Millionen Lebensjahre verloren. Deshalb ist die Erforschung und die Verbesserung von Strategien für die Prävention von Krebs eine Priorität, gerade auch deshalb, weil nur 2 % aller menschlichen Krebserkrankungen ausschließlich Genen zugeordnet werden kann. 2 % stecken also in unseren Genen, aber der Rest wird von externen Faktoren bestimmt, insbesondere von unserer Ernährung.

Die bisher umfangreichste Studie über den Zusammenhang von Ernährung und Krebs empfiehlt den Verzehr von pflanzlicher Nahrung zur Verhütung von Krebs.Das bedeutet, dass wir unsere Ernährung so gestalten sollten, nicht nur jeden Tag Getreide und Bohnen zu essen, sondern bei jeder Mahlzeit!

Zu den Nahrungsmitteln, die das Krebsrisiko erhöhen, machen die Wissenschaftler exakte Angaben. Zum Beispiel wird nicht empfohlen, den Konsum von Limonade nur zu minimieren, sondern diesen ganz einzustellen. Es wird nicht empfohlen,weniger Speck, Schinken, Hot Dogs, Wurst und Wurstaufschnitt zu essen, sondern verarbeitete Fleisch- und Wurstwaren ganz zu meiden. Denn die Daten zeigen,dass wahrscheinlich auch kleine Mengen mit einem Risiko behaftet sind.

Verarbeitetes Fleisch kann nicht nur als ein wirkungsvolles Karzinogen für alle Organe angesehen werden, sondern kann auch das Risiko für Herzerkrankungen und Diabetes vergrößern. Rotes Fleisch erwies sich als schlecht, aber verarbeitetes Fleisch ist sogar noch schlechter, einschließlich weißem Fleisch vom Huhn und Truthahn.

So überrascht es nicht, dass verarbeitetes Fleisch mit einem erhöhten Risiko für vorzeitigen Tod verbunden ist, sogar wenn man nur geringe Mengen davon konsumiert. Dies zeigte die zweitgrößte Studie über den Zusammenhang von Ernährung und Krebs mit über 400.000 Teilnehmern in Europa.

Die größte Studie mit 600.000 Teilnehmern wurde gerade in den USA durchgeführt, die AARP Studie. Die Autoren dieser Studie nehmen zum Beispiel an, dass schon 20 % aller Todesfälle durch Herzerkrankungen bei Frauen vermieden werden könnten, wenn nur ein Viertel einer Scheibe Schinken pro Tag weniger konsumiert würde.

Und was sagt die Fleischindustrie dazu?

In einer Stellungnahme schreibt sie, dass solche Empfehlungen eine klare und allgegenwärtige Gefahr für die Fleischindustrie sei. Verarbeitetes Fleisch sei aber eine „soziale Notwendigkeit“. Die Herausforderung für die Fleischindustrie bestehe nun darin, den Konsum von Fleisch aufrecht zu erhalten, aber irgendwie die öffentliche Gesundheit nicht zu schädigen. Dr. Greger schildert einige absurde Maßnahmen, wie die Fleischindustrie ihre Produkte scheinbar „gesünder“werden lässt und welche Tricks sie verwendet, um ihre Produkte nicht ganz so ungesund erscheinen zu lassen.

Ebenso wie die Fleischindustrie nehmen Ärzte und Ernährungsberater an, dass den Menschen ihre Gesundheit nicht so wichtig ist, als dass sie ihre Ernährung ändern würden. Auch ein führendes Ernährungs-Fachjournal spottete, dass die Menschen kaum zu einer „klugen Ernährung“mit weniger Tierprotein und Fett wechseln würden, gleichgültig wie stark der Schutz vor Krebs dadurch auch immer sei. Dies gelte ebenso bei Herzerkrankungen. Man weiß, dass man durch Ernährung koronare Herzerkrankungen verhüten und behandeln kann. Aber die Bevölkerung würde es nicht machen. Die Ernährung würde dadurch an Attraktivität verlieren, meinten sie. Mit anderen Worten, der Geschmack von Schinken übertrifft alles andere, obwohl Gesundheit und Wohlbefinden immer wichtiger beiden Konsumentenentscheidungen werden.

In den USA sank der Fleischkonsum von 2007 bis 2011 um 12 %. Deshalb ist nach Meinung von Dr. Greger eben nicht davon auszugehen, dass Menschen nicht gewillt sind, ihre Ernährungsgewohnheiten zu ändern. Wir erhalten weiterhin verwässerte Ernährungsleitlinien, weil die Behörden sich ständig fragen, welche Ernährungsänderung für die Bevölkerung akzeptabel seien, anstelle uns zu offenbaren, was die Wissenschaft sagt, so dass wir unsere eigenen Entscheidungen treffen können.

Interessant ist auch, dass Frauen mit Verstopfung ein höheres Brustkrebsrisiko haben, während Frauen mit 3 oder mehr Stuhlgängen pro Tag ihr Brustkrebsrisiko halbieren. Der Grund dafür könnte sein, dass bei Verstopfung der Darminhalt einen längeren Kontakt zum Darm hat, welches zu einer vermehrten Bildung und Absorption von mutagenen Stoffen führen könnte.  

Wir wissen, dass die Brust aktiv Chemikalien aus dem Blut herausfiltert. Deshalb sind Forscher besorgt, dass Substanzen, die aus dem Darm stammen, ins Blut übertreten und die Brust erreichen. Hier geht es insbesondere um Gallensäuren, die der Körper bildet, um überflüssiges Cholesterin auszuscheiden. Unsere Leber gibt die Gallensäuren in den Darm, damit Faserstoffe bzw. Ballaststoffe sie einfangen und aus dem Körper leiten. Wenn wir allerdings nicht den gesamten Tag pflanzliche Vollwertnahrung zu uns nehmen, dann können die Gallensäuren wieder aus dem Darm resorbiert werden und sich in der Brust anreichern. Krebs auslösende Gallensäuren werden in der Brust in einer bis zu 100-fach höheren Konzentration als im Blut gefunden. Bei radioaktiv markierten Gallensäuren kann man nachweisen, dass Gallensäuren aus dem Darm schnell in die Brust transportiert werden, wo sie einen östrogenartigen, Krebs fördernden Effekt auf Tumorzellen ausüben. Dies könnte auch erklären, warum man im Blut von neu diagnostizierten Brustkrebspatienten eine um 50 % höhere Konzentration an Gallensäuren findet.

Wie können wir die Ausscheidung von Gallensäuren fördern?

Wir können die Transitzeit des Darminhalts beschleunigen, weil eine verlangsamte Transitzeit zu einer vermehrten Absorption von Gallensäuren führt. Wir können diese Beschleunigung durch Faserstoffe erreichen. Eine pflanzliche Ernährung erhöht die Ausscheidung von Gallensäuren. Faserstoffe können toxische Stoffe wie Blei und Quecksilber ebenso wie Cholesterin und Gallensäuren binden und ausscheiden. Pflanzen können sogar unabhängig von Faserstoffen Gallensäuren binden. 

Eine vegane Ernährung bindet unabhängig vom Fasergehalt mehr Gallensäuren als eine vegetarische oder omnivore Ernährung.

Pflanzliche Ernährung

Sicher haben Sie bemerkt, dass die gleiche Ernährung, die das Risiko für Krebs senkt identisch mit der Ernährung ist, die das Risiko für Alzheimer,Diabetes, diabetische Komplikationen, Bluthochdruck, Schlaganfall,Rückenschmerzen und koronare Herzerkrankung senkt. Dies ist eine Ernährung, die aus vollwertigen pflanzlichen Nahrungsmitteln besteht. Genau diese Ernährung wird von Bevölkerungsgruppen gegessen, die nahezu keine unserer tödlichsten und am häufigsten zu Behinderungen führenden Erkrankungen aufweisen.

Einige denken, dass der schützende Effekt von den pflanzlichen Nahrungsmittel herrührt, andere wiederum denken, dass es die Vermeidung von Tierprodukten ist. Jetzt liegen die Beweise vor, dass es tatsächlich an der Ernährung liegt. Pritikin, Ornish, Esselstyn und andere Wissenschaftler setzten Patienten mit koronarer Herzkrankheit auf pflanzliche Ernährung in der Hoffnung, dass dies den Krankheitsverlauf stoppen könnte. Stattdessen ereignete sich etwas Wunderbares. Die Krankheit bildete sich zurück, sie besserte sich also. Sobald die Patienten die Arterien verschließende Ernährung stoppten, war ihr Körper in der Lage, die Plaques aufzulösen. Auch in schweren Fällen, bei denen alle Herzkranzarterien betroffen waren, wurden die Arterien ohne Medikamente und ohne Operation wieder durchgängig. Dies lässt vermuten, dass der Körper zwar immer heilen möchte, ihm aber keine Chance dazu gegeben wurde.

Dr. Greger berichtet über die neue Studie von Esselstyn, die zeigt, dass der Blutfluss zum Herzmuskel schon nach nur 3 Wochen gesunder Ernährung ansteigt.

Was ist das am besten gehütete Geheimnis in der Medizin?

Das am besten gehütete Geheimnis in der Medizin ist die Tatsache, dass unter den richtigen Bedingungen sich der Körper selbst heilen kann. Ein Beispiel verdeutlicht dies:

Wenn Sie mit Ihrem Schienenbein hart gegen ein Tischbein stoßen, dann wird es rot, heiß, schwillt an und es schmerzt. Aber es wird auf natürliche Weise heilen, wenn Sie sich zurücklehnen und Ihren Körper seine Arbeit machen lassen.Was wird aber passieren, wenn Sie Ihr Schienenbein immer wieder gegen das Tischbein stoßen, dreimal täglich zum Frühstück, Mittagessen und Abendessen? Es wird so nicht heilen! Sie könnten zu Ihrem Arzt gehen und das schmerzende Schienenbein beklagen. Der Arzt greift zu seinem Rezeptblock und verschreibt Schmerzmittel. Sie schlagen anschließend weiter mit dem Schienenbein dreimal täglich an das Tischbein. Das schmerzt zwar, aber Sie fühlen sich dank der Schmerzmittel schon sehr viel besser und danken dem Himmel für die moderne Medizin.  

Das Gleiche geschieht, wenn Menschen Nitroglyzerin gegen den Anginapectoris Herzschmerz nehmen und eine großartige Besserung verspüren, aber nicht die zugrunde liegende Ursache behandeln.

Unser Körper möchte wieder gesund werden, wenn wir ihn lassen. Aber wenn wir daran festhalten, ihn weiterhin dreimal täglich zu verletzen, wird er nicht gesund werden können.

Es ist wie beim Rauchen. Eines der erstaunlichsten Dinge, die ich im Medizinstudium lernte, war, dass innerhalb von 10 Jahren, nachdem man das Rauchen aufgegeben hat, das Risiko für Lungenkrebs wieder dem eines lebenslangen Nichtrauchers entspricht. Ist das nicht erstaunlich? Ihre Lungen werden den ganzen Teer los und schließlich wird es fast so, als ob Sie nie mit dem Rauchen begonnen hätten. Unser Körper möchte gesund sein!

Jeden Morgen startet bei einem Raucher der Heilungsprozess bis zur ersten Zigarette, die unsere Lunge mit jedem Zug erneut verletzt. Genauso wie wir unsere Arterien mit jedem Bissen neu verletzen können. Alles was wir zu tun haben, ist, die Schädigungen zu stoppen und zuzulassen, dass der natürliche Heilungsprozess unseres Körpers uns die Gesundheit zurückbringt.

Es existiert nur eine Ernährungsform, die jemals beweisen konnte, dass sie bei der Mehrzahl der Patienten eine koronare Herzkrankheiten rückgängig machen kann: Die rein pflanzliche Ernährung. Wenn Ihnen jemand wieder einmal eine neue Diät verkaufen möchte, dann stellen Sie nur eine einfache Frage: Ist es wissenschaftlich nachgewiesen, dass diese Diät eine koronare Herzerkrankung stoppen und rückgängig machen kann? Also kann sie die Erkrankung rückgängig machen, an der die meisten Menschen sterben!

Falls sie dies nicht tut, warum sollte dann eine solche Diät überhaupt in Betracht kommen?

Falls eine rein pflanzliche Ernährung lediglich nur die koronare Herzkrankheit heilen könnte, also den Nr. 1 Killer, sollte dann dies nicht unsere Standardernährung sein, bis das Gegenteil bewiesen ist? Und wenn man dann noch in Betracht zieht, dass eine vegane Ernährung auch andere führende tödliche Erkrankungen wie Diabetes und Bluthochdruck effektiv verhüten und behandeln kann, dann sind die Gründe für eine pflanzliche Ernährung überwältigend.

Warum wird sie dann nicht von mehr Ärzten verordnet?

Ärzte geben als Grund mangelnde Zeit an, eine Ernährungsberatung durchzuführen. Aber der Hauptgrund ist das Empfinden der Ärzte, dass die Patienten Angst davor haben, dass ihnen ihr ungesundes Junkfood weggenommen wird. Können Sie sich vorstellen, dass ein Arzt sagt: Ja, ich würde gerne meinen Patienten sagen, dass sie mit dem Rauchen aufhören sollen, aber

ich weiß ja,wie sehr sie es lieben?

Dr. Neal Barnard schrieb einen überzeugenden Leitartikel in einer medizinischen Fachzeitschrift. Als er selbst in der 1980er Jahren mit dem Rauchen aufhörte, hatte die Rate der Todesfälle durch Lungenkrebs gerade ihren Höhepunkt erreicht. Seitdem ist die Todesrate genauso rückläufig wie die Zahl der Raucher. Ärzte geben ihren Patienten nicht mehr den Ratschlag, eine„frische“ Zigarette als „Urlaub für den Rachen“ zu genießen, so wie dies damals öfters in der Werbung geschah. Ärzte erkannten, dass sie effektiver ihre Patienten  

vom Nichtrauchen überzeugen konnten, wenn sie keine gelben Tabakflecken an den eigenen Fingern hatten. In anderen Worten: Ärzte führten, nach dem sie vorher Zuschauer oder gar Förderer des Rauchens waren, dann den Kampf gegen das Rauchen an. Daher schrieb Dr. Barnard, dass heute eine pflanzliche Ernährung das Äquivalent zum damaligen Nichtrauchen darstellt.

Es geht dabei nicht um Vegetarismus. Denn Vegetarier essen jede Menge Müll wie Öle, Margarine, Milch, Sahne, Butter, Käse, Eiscreme und Eier. Das gilt übrigens auch für einen Teil der Veganer. Das neue Ernährungs-Leitbild besteht ausschließlich aus einer rein pflanzlichen Ernährung mit vollwertigen Nahrungsmitteln. Warum auschließlich? Wie schon in der Oxford-China-Study gezeigt werden konnte, existiert kein Grenzwert, ab dem durch eine steigende Menge pflanzlicher Nahrungsmittel kein Vorteil mehr zu erzielen wäre. Es ist offensichtlich so, dass je mehr Pflanzenkost und je weniger Tierprodukte konsumiert werden, um so besser ist es für die Gesundheit.

Es brauchte 5 Jahrzehnte nach den ersten Studien, die einen Zusammenhang zwischen Krebs und Rauchen aufdeckten, bis eine effektive Gesundheitspolitik etabliert werden konnte. All dies kostete enorm vielen Menschen ihre Gesundheit. Müssen wir jetzt weitere 50 Jahre warten, um auf die Epidemie der ernährungsbedingten Erkrankungen angemessen zu antworten?

Die Industrie hat die Macht des Geldes auf ihrer Seite. Daher nutzen die chemische Industrie, die Tabakindustrie und die Nahrungsmittelindustrie die gleichen Taktiken wie die Pharmaindustrie. Sie alle haben die Mittel dazu. Im Gegensatz dazu sind die wirkungsvollen und günstigen Gesundheitsratschläge wie gesundes Essen zu billig, sie können nicht patentiert werden und sind auch nicht profitabel.

Die Industrien werfen mit dem Geld um sich. Zum Beispiel veröffentlicht die Amerikanische Gesellschaft für Ernährung (ADA) Ernährungstexte als Informationspapiere. Die Industrie bezahlt 20.000 Dollar pro Ernährungstext an die ADA und darf dafür den Text mit verfassen. So lernen Sie mehr über Eier von der Eierindustrie und die Vorteile von Kaugummi vom Wrigley „Wissenschaftsinstitut“. Dr. Greger wusste auch nicht, dass Wrigley ein„Wissenschaftsinstitut“ hat. In 2008 veröffentlichte die ADA, dass die Firma Coca-Cola ein offizieller Partner wurde, um ihr Zugang zu den wichtigsten Meinungsbildern und Entscheidungsträgern zu gewähren und die Forschungsergebnisse der Firma Coca-Cola zu veröffentlichen. Ein Beispiel: Wussten Sie, dass Coca-Cola Getränke keinen negativen Einfluss auf die Hoden von Ratten haben? Ist das überhaupt von Interesse?

Als bekannt wurde, dass die amerikanische Hausarzt-Akademie eine kommerzielle Verbindung mit Coca-Cola eingegangen war, um Patienten gesünderes Essen zu lehren, versuchte der Vizepräsident die Proteste damit zu unterdrücken, dass die neue Allianz nichts Neues sei.  

Sie hatten vorher bereits solche Allianzen mit Pepsi und McDonalds. Das erinnert an die Verbindung der Ärzte mit der Tabakindustrie in der Vergangenheit.

Alles das besänftigte die Kritiker nicht. Deshalb versicherte der Vizepräsident, sogar die ADA habe eine Grundsatzerklärung herausgegeben, dass es keine guten oder schlechten Nahrungsmittel gäbe. Eine Aussage, die seit dem von der Nahrungsmittelindustrie regelrecht ausgebeutet wurde. Wie Sie wissen,verkündete die Tabakindustrie damals die gleichen Parolen: Rauchen an sich sei nicht schlecht, nur die Übertreibung. Es klingt vertraut: 

„Alles in Massen.“

Sollten Hausärzte und Ernährungsberater dazu reduziert werden, unheilige finanzielle Allianzen zu rechtfertigen, indem sie dementieren, dass es tatsächlich ungesunde Nahrungsmittel gibt?

Glücklicherweise gibt es einen kommerziellen Sektor, der von gesunden Leuten profitiert: die Versicherungsindustrie. Letztes Jahr veröffentlichte ein offizielles Journal einer Versicherung eine Zusammenstellung der neusten Erkenntnisse über Ernährung. In diesem Artikel wurde publiziert, dass gesundes Essen am besten mit einer pflanzlichen Ernährung erreicht werden kann, die aus vollwertigen, pflanzlichen Nahrungsmitteln besteht, aber kein Fleisch, keine Milchprodukte, keine Eier und keinen raffinierten und verarbeiteten Müll enthält.

Dort heißt es weiter, dass Ärzte häufig die Vorteile einer guten Ernährung einfach ignorieren und lieber schnell Medikamente verschreiben,anstatt den Patienten die Chance zu eröffnen, ihre Erkrankung durch gesundes Essen und einen aktiven Lebensstil zu korrigieren.

Ärzte sollten daher in Betracht ziehen, allen Patienten eine pflanzliche Ernährung zu empfehlen,insbesondere jenen, die an Bluthochdruck, Diabetes, Herzkreislauferkrankungen

und Übergewicht leiden. Der einzige Nachteil bestende darin, dass die Ärzte die Medikation anpassen,oder absetzen müssten. Die einzigen Nebenwirkungen(ironisch gesehen) würden darin bestehen, dass keine Medikamente mehr genommen werden müssten.

Trotz der überwältigenden Belege, die für eine vegane Ernährung sprechen,betonen nur sehr wenige Ärzte die Bedeutung einer pflanzlichen Ernährung als Basisbehandlung für chronische Erkrankungen. Dies könnte am fehlenden Bewusstsein der Ärzte liegen oder dass es an Informationsmaterial für Ärzte mangelt.

Deshalb stellt Dr. Greger vorbildliches Informationsmaterial einer Versicherung vor.

Viele Studien und wissenschaftlichen Artikel schließen mit dem Standardsatz:

„Weitere Forschungsarbeiten zum Thema sind notwendig

“ Der Artikel im Versicherungs-Journal schließt mit dem Satz:  

„Weitere Forschungsarbeiten sind notwendig, um Wege zu finden, die eine rein pflanzliche Ernährung zur Normalität werden lassen.“  

 


14.) Hypothese der Hauptursachen seelischer Erkrankungen

  Ich unterteile die seelischen Erkrankungen neu und zwar in:


  
a.) Erkrankungen des Belohnungs-Systems des Gehirns durch überwiegend äußere

     Einwirkungen (Umfeld, Arbeits- , Lebensumstände und Fehlernährung)


     Allerdings wird hier durch die Ernährung mit tierischen Produkten der Ausbruch 

     beschleunigt und die Heilung verlangsamt.

     Das betrifft folgende Krankheiten:

      Gedächtnisschwäche

      Schizophrenie

      zum Teil geistige Behinderung

      Depressionen

      Psychose

      Burnout

      ADS

      ADHS

      PTS


  
b.) Erkrankungen des Belohnungs-Systems des Gehirns durch überwiegend innere

      Einwirkungen (Ernährung, Süchte, MEDIKAMENTE, ZUSATZSTOFFE, 

      Arbeitsumweltbedingungen) )

       Demenz

       Kreuzfeld-Jakobs-Erkrankung

       Alzheimer

       ALS ( dopen,plus schwere Schläge gegen den Kopf,plus Schmerzmittel,

                wie Fußball, Boxen u.ä.)

       NCL
 

15.) Hypothese einer Form von Demenz ähnlich BSE


Eine weitere Hauptursache für Darmerkrankungen überhaupt, ist der sehr hohe 

Anteil der essentiellen Aminosäure Lysin im Fleisch Milch und Käse!

Erstens wird diese Aminosäure schon bei Erhitzung pathogen!

Da der menschliche Darm länger als der von fleischfressenden Tieren ist, verweilt 

diese Aminosäure länger im menschlichen Darm und wird in pathogenes Leichengift

umgewandelt! 

Wenn jetzt zum Beispiel eine Darmschleimhautstörung, wie beim

Leaky Gut Syndrom vorliegen, dann kann es meiner Meinung passieren, dass diese 

pathogenen Prionen, wie beim BSE über den porösen Darm über das Blut direkt 

ins Gehirn gelangen und dort entsprechenden Schaden anrichten!


16.) Kleinwuchshypothese, Frühreifehypothese und  

       Hypophysentumorhypothese


Zu Kleinwuchs kann es jedoch auch bei einer Hypophysenunterfunktion mit 

verringerter Somatotropin-Ausschüttung kommen.


Hypothese:


Nach meiner Meinung kann bei einer Mangelernährung mit Auszugsmehl- und 

zuckerhaltigen Produkten, die nicht die naturgegebenen Mengen an essentiellen 

Aminosäuren, Kohlehydraten, Fetten, Vitaminen, Mineralien, Probiotika, Prebiotika

und pflanzlichen Wirkstoffe enthalten, die Hypophyse nur ein Mangelsomatotropin, 

eventuell sogar pathogen, wie ich es nenne, bilden.


Das Fehl-Somatotropin  dockt dann entweder an die Wachtumshormonrezeptoren 

der Leber an, jedoch ist das Signal schwach oder keines vorhanden und die Leber 

erzeugt wenig oder keine Wachstumsfaktoren IGF-1. 

Oder es passt nicht an den Wachstumshormonrezeptor der Leber und damit 

erzeugt es ebenfalls keine Wirkung.

Hier würde zwar die Hypophyse ein positives Feedback bekommen, jedoch eine 

weitere Ausschüttung eines Fehl-Somatotropin hat ja dann wiederum keine Wirkung, das ergebe

 eine Endlos-Reaktion mit Erschöpfung oder späterer Unterfunktion der Hypophyse. Vor allen 

Dingen bildet sich erst einmal aktives Gewebe, erst ein Adenom, später ein Tumor, die aber 

reversibel sind, durch Gute vegane Ernährung!(Urkost), wobei die Schulmediziner überwiegen 

"Schneiden" mit verheerenden Folgen!


 
Das dürfte mit naturbelassenen Lebensmittel und veganer Ernährung nicht geschehen! 

 Wenn jedoch ein Kind mit sehr viel Fleisch, Käse und Milch ernährt wird, dann

 gleicht das tierische Super-Somatotopin b.z.w Super-IGF-1, wahrscheinlich diesen Mangel 

 wieder aus und dies zeigt ja das in den letzten Jahren immer weiter 

 ansteigende Größenwachstum und die sogenannte Frühreife (IGF-1 direkt vom Tier), was 

 jedoch wiederum durch die hohe IGF-1-Konzentration im Körper die gesamte Palette der 

 Zivilisationskrankheiten bis hin zum Krebs und Demenz verursacht.

Weiterhin kann man da eventuell die Hypophyse ausschalten und wie beim Dickdarmkrebs 

durch ständig Ballaststoff arme Ernährung mit Fleisch, hier Hypophysentumore entstehen 

lassen!

17.) Hypothese 17, Entstehung von Tumoren

        Passiver Tumor= Faulpelz, ernährt sich vom Überschuss und wird fett!

Wenn dem Körper fertige Nahrung, wie Fleisch-Innereien,  Milch und Milchprodukte, oder Hormone, Botenstoffe und Vitamine in konzentrierter pathogener Form zugeführt werden! Hypophyse bekommt ständig ein positives Feedback und legt sich zur Ruhe und wird dick und rund!

 

Aktiver Tumor= fleißiges Lieschen, produziert bis sie auf der Schnauze liegt, wird trotz

                        dick, weil sie nur Mist zu essen bekommt.


Wenn dem Körper durch  Mangel-Nahrung, wie Muskelfleisch, raffinierte Lebensmittel,fehlende essentielle Aminosäuren, Vitamine, Ballaststoffe, Mineralien und Spurenelemente, sowie Enzyme vorenthalten werden!

Überwiegend auch bis und über 120° erhitzte Lebensmittel ohne Frischkost-Beilage!

Dann erhält z.B. die Hypophyse ständig ein negatives Feedback, d.h. der jeweilige Botenstoff muss neu produziert werden, weil eigentlich genug vorhanden, jedoch das Rück-Meldesignal nicht oder zu schwach vorhanden, weil ein nur halbfertiger oder pathogener Botenstoff z.B. an der Leber, oder Bauchspeicheldrüse oder Nebenniere angedockt hat b.z.w. ein Medikament, z.B. die Prolaktin Bildung übermäßig anregt und damit die Hypophyse überfordert!

 

18.) Hypothese über vorzeitiges Altern, durch Wachstumshormone in

       der Nahrung b.z.w. künstliches Verabreichen dieser!


Alle Sportler z.B. die mit Somatotroprin oder IGF-1 nach dem 16. Lebensjahr dopen, die 

vermindern die doppelte Schutzfunktion Ihrer Zellen und steigern das Krebsrisiko und

 Diabetes Risiko und schwächen eigentlich ihr gesamtes Immunsystem und verkürzen 

damit ihr schönes Leben b.z.w. verhindern auch ein gesundes altern mit geistiger und 

körperlicher Fitness! Die vor dem 16.Lebensjahr das einnehmen sterben aber auch

früher am Versagen aller Verdaunungsorgane, wie die anderen!

Ihr seid dann für ein paar Jahre ein hochgezüchteter Ferrari, aber bedenkt, wie 

viele Runden hält der durch bis er seinen Geist aufgibt und wie lange hält ein liebevoll 

gepflegter Mercedes durch? ( Teilweise 500.000 Km)Aber auch die Ernährung mit 

Produkten tierischen Ursprungs, wie Milch, Fleisch, Käse und Butter birgt diese 

Gefahren, weil diese Wachstumshormone oder -faktoren,

Superhormone sind, da die Tiere ja viel schneller wachsen müssen als ein 

menschliches Baby und überlegt mal wie schnell ein Industriehuhn und wie 

normal in 3 bis 5 facher  Zeit, in der ein Bio-Huhn gedeiht.


Wenn Ihr das Industriehuhn esst, dann haut Ihr Euch Super-Super-Hormone rein,

weil die ja Wachstumsbeschleuniger Kraftfutter bekommen.


Also diesen SCHEISS, möchte ich gerne mal analysieren, jedoch liebe Freunde, die

können Ihre Rezepte ruhig verheimlichen, ich Peter Gutschmidt, habe bis jetzt fast

alles mit Logik und gesundem Menschenverstand raus bekommen.

Einfach gesund vegan Naturlebensmittel essen und dann gesund denke,denke, 

denn so haben das im Einklang mit der Natur unsere weisen Männer, Wesire, oder 

Druiden gemacht.


Shigeo Haruyama hat recht, in dem er sagt, das der Fortschritt nicht mit der linken

Gehirnhälfte zu erreichen, weil die nicht genug Hauptspeicher hat und nicht mit der

 Natur vernetzt, wie die AMI´s uns dass doch so schön in "AVATAR" vermittelt haben.

Jedoch die rechte Gehirnhälfte anzuzapfen verlernen wir immer mehr, weil wir 

Indutriemüll in uns entsorgen lassen und das Denken dem I-Phone, oder Eierkopf 

wie ich ihn nenne überlassen!

So meine verführten Fans, jetzt überlasst mir mal das Denken ich habe den 

größeren Kopf, wie einst Lenin!

Oder mein noch immer für "Alle" geltender Leitspruch:

"Von der Sowjetunion lernen heißt siegen lernen"

Schaut mal dieses Volk ist eigentlich ein Naturvolk und unbesiegbar!

Es sei denn der AMI schafft es ihnen seine Nahrung schmackhaft zu machen, aber

"Putin sei dank" sind die Lebensmitteleinfuhren nach Russland gestoppt worden!


Alle starken Völker wurden besiegt, in dem man ihnen ihre Naturnahrung entzog!

Die Afrikaner 

Die Aborigines

Die Indianer

Die Japaner

Die Europäer

u.s.w.


außer und jetzt kommt es:


Ihr meine 


"Russischen Brüder":

Das hatte schon Stalin erkannt und jetzt Wladimir Putin!

Und deshalb ist dieser Mann ein Genie!!!


Den müsst Ihr schützen, denn nur so ein Mann kann uns alle retten!

Jetzt ein Spruch von mir:

Alle Waffensysteme nutzen nix, wenn der Kopf kaputt und das macht derzeit,nicht der unsichtbare Bomber oder der Leo, oder der Armata oder das Laserwaffensystem, nein das neue Waffensystem denaturierte Nahrung und die Medizinbomben mit  chemischen Langzeitzünder und die verpestete Umwelt.


 
Wie sagte der Endokrinologe "Dr. Mabuse-Vielverdruss", in

 "Asterix bei den Olympischen Spielen:


 
Die Auflösung, aber von innen!


In Deutschland ist das mit am schlimmsten, da sterben durch diese neuen Waffensysteme 

jährlich 950.000 Menschen.

Ich hatte schon überlegt ob man nicht in Den Haag, neben dem Kriegsverbrechertribunal, ein


Ärzte-Verbrechertribunal

Pharmazeuten-Verbrechertribunal

Nahrungsmittelhersteller-Verbrechertribunal

Politiker-Verbrechertribunal (Hehler und Dealer)

Misrato-Verbrechertribunal 

EU-Verbrechertribunal,

ins Leben ruft, damit man vielleicht die Vernichtung, ob nun wissentlich, 

oder unwissentlich, der Menschheit, noch vielleicht aufhält!

Übrigens Staat und Justiz machen sich hier genau so schuldig!


Was meint Ihr denn dazu?

19.) Hypothese vom Rückbau von Drogenresten aus dem 

        synaptischem Spalt oder direkt von den Synapsen

Wenn man jetzt analysiert aus welchen Pflanzen werden die künstlichen Rauschmittel 

gewonnen, dann muss man nicht eine künstliche Ersatzdroge dem Süchtigen liefern, 

sondern eine Weile mit der kompletten Drogenpflanze (roh) den Patienten behandeln, 

damit diese Drogenreste sich komplettieren können, von den Synapsen wieder in den 

Körperkreislauf aufgenommen werden können und dann irgendwann ausgeschieden 

werden!

Das ist bei der Mohnpflanze der Hanfpflanze, den Kokablättern sehr einfach!

Beim LSD schon schwieriger das wird nämlich aus dem Mutterkorn-Alkaloiden der 

Roggenpflanze gewonnen und da sind früher die Menschen an Feuerbrand, d.h. dem

absterben der Gliedmaßen durch verseuchtes Roggenbrot elend gestorben, wenn sie

nicht in einem Kloster mit z.B. Essener-Vollkornbrot wieder geheilt worden wären.

Hier könnte man mit meiner Germanischen Urkost, speziell dem Hafer, Buchweizen-,

oder Weizenmüsli einen Heilerfolg erzielen!

Wichtig ist das das Korn frisch geflockt wurde und Vitamine, Zink, Magnesium, Eisen, B6, 

und alles was weiter zur Reaktion gebraucht wird in Natur belassener Form, als nicht 

zerstörte, frische Pflanze zum Einsatz kommt!


20.) Hypothese 20, über den einzig sinnvollen b.z.w. notwendigen 

       Einsatz von Fleisch, als Notnahrung

Sicherlich haben die Germanen und andere Stämme in den kälteren Regionen, auch 

als "Notkost", Fleisch essen müssen, jedoch bestimmt so überlegt wie die

Finnen und die Inuit, indem sie die Aminosäuren, Vitamine, Enzyme und Mineralien aus den 

Nebennieren; Hypophysen, Leber, Bauchspeicheldrüsen b.z.w. Mageninhalte von Rentieren 

gegessen und damit echte Rohstoffe für ihr eigenes Drüsensystem zugeführt und nicht wie 

heute ihr gesamte Drüsensystem und den gesamten Organismus überfordert, 

unterfordert, ausgeschaltet, b.z.w. unterernährt oder fehl zusammengesetzt und damit 

langfristig zerstört!

Das Muskelfleisch gaben sie den Hunden, sonst wären sie so degeneriert wie die Menschen 

heute, die von Auszugsmehl, Zucker Steak u.s.w. leben, denn die einzig essentiellen 

Aminosäuren im Muskelfleisch sind Leuzin und Isoleuzin zur Bildung und Ernährung der 

Muskeln!

Da Tiere die nicht essentiellen Aminosäuren Schaden frei zurückbauen können,  genügt ihnen 

diese Kost, aber nur wenn das Fleisch roh!!!!!!!


 21.) Hypothese über die stärkste Droge auf dieser Erde

Tja und warum setzen sich Menschen unter Drogen?

Das entsteht durch die Nichtachtung von Mensch, Tier und Natur durch den Kapitalismus!

Stände Mensch, Tier und Umwelt wieder im Mittelpunkt und der Mensch bekäme wieder ein 

Lebensziel, was ihm am Ende des Lebens nicht wieder zerstört wird, also würde die 

sogenannte "Maslowsche Pyramide" wieder aktiviert, dann wären Drogen, Alkohol- oder

auch sexuelle Ausschweifungen die Ausnahme und wir hätten einen rund herum 

gesunden Planeten!

Druiden gibt es vielleicht noch im Verborgenen, aber stellt Euch jetzt mal alle Politiker, 

Bänker oder Konzernbosse "Nackt" vor, kann man dem was Ihr da dann seht eine 

gesunden Planeten bauen?

Also genau so "Scheiße", wie "Die", sieht jetzt unsere Erde aus!

Denn NUR im gesunden Menschen wohnt ein gesunder Verstand, b.z.w. eine 

gesunde Seele!

In der Natur sterben kranke Tiere, bei seelischen Abweichungen d.h. wie bei Wölfen,

es tritt einer gegen die Interessen es Rudels auf, wird er ausgestoßen!

Die Nahrungsmittelindustrie, die Medizin, die genmanipulierte Landwirtschaft, erzeugen

derzeit zu 95% nur noch Kranke Menschen!

Die Folge wird sein, b.z.w. zeigt sich, das wir von kranken Seelen umgeben und sich 

langfristig NIE wieder eine Gemeinschaft, ein Rudel, oder ein Bienenstock, oder

ähnliche Gemeinschaften bei den Menschen, wie in der Tierwelt entwickeln KANN!

Das kann man bei Besichtigung von Hühnerfarmen, Schweinemastställen, Rindermastställen,

in Echtzeit sehen!

Und so werden wir auch, dann noch durch SCHRÖDERS HARZ 4, völlig durch die Droge Geld, 

b.z.w. Kapital materiell ein Leben lang abhängig gemacht, weil die Betroffenen eines Tages 

überhaupt nicht mehr in der Lage sind sich selbst zu ernähren, denn sie haben ja nichts

gelernt, außer nehmen!

Das Geld (Harz 4) ist so knapp bemessen, dass der, oder die Betroffenen, sich von 

raffinierter Nahrung, bis hin zu Imitaten ernähren gezwungen sind und somit kaum lange 

irgendeine Rente genießen können!

Selbst in Behindertenwerkstätten, betreutem Wohnen, oder ähnlichem ist die 

durchschnittliche Sterbequote > als in Durchschnitt in der Bundesrepublik, wo 

1,2%= 950.000  Sterbefälle/Jahr sehr hoch ist!

In einer Behindertenwerkstatt, habe ich jetzt schon seit 2 Jahren eine Sterberate 

von  >2% ermittelt!


Nun stellt Euch mal vor die Gesellschaft kippt, wie viele Menschen könne sich dann

noch mit Ihren Händen ernähren, kennen Natur und Umwelt noch wie einst 

die Jäger und Sammler?


Und das ist die Größte DROGE das kapitalistische Wolfsgesetz!

Jedoch so perfide, dass ich kaum Worte finde, denn hier werden nicht 1%,

nicht 5%, nein 95% der Menschheit zu Ausgestoßenen!

Aber was glauben die Überlebenden, die MACHER, was die 95 % mit ihnen

anstellen werden, denn Rückzugs Gefechte zum Beispiel der Deutschen in den Ardennen, da 

richten die Unterliegenden einen ordentlichen Schaden an und hier sind die Unterliegenden 

etwa in der  20-fachen Übermacht!

Die Menschen werden eines Tages nicht mehr beide Wangen zum draufschlagen hin halten!

Seht mal Donald Trump hat heute gewonnen, nun überlegt mal welche

Erwartungshaltung jetzt viele arme Leute in Amerika haben!

Wenn er das vergeigt, dann glaube ich wird er die Geister die er gerufen nicht 

mehr los! Ich denke da an Caligula nach dem Tiberius einst in Rom!


Also Ihr MACHER überlegt genau was Ihr da dem Volk an tut, stellt Euch mal 

einen angeschossene Bären vor, der Euch verfolgt!

Ihr seht ich entwickle Marx Theorien, als so genannte Chaos-Theorie weiter!

Das ist die Ergänzung des "KAPITALS" und die werde ich jetzt ständig weiter entwickeln!


21.) Cholesterin-Irrtum (Arte, 18.10.16)

Es diskutieren die Kardiologen Michel de Lorgeril und Prof. Dr. Ulrich Laufs.

Das war für mich ein sehr toller Beitrag!

Leider war Prof. Dr. Laufs sehr destruktiv, denn die neuesten Studien geben 

Dr. Michel de Lorgeril voll recht!

Wenn die Statine das lebensnotwendige Cholesterin zerstören, dann kann man sich 

Erkrankungen des Körpers z.B. Multiple Sklerose, oder auch Demenz sehr gut erklären

weil bei diesen Erkrankungen die Myelinschutzschicht der Nerven degeneriert und die 

Nerven so zu sagen blank liegen und das wie ein Kurzschluß zwischen blanken 

Elektroleitungen wirkt.

Und die Studien in den Südländern, zeigen ja auch, das Werte um 8g/Liter Blut 

überhaupt nicht schaden.

Die Ernährungsweise ist der Schlüssel!!!!

Hier senkt man den Cholesterinspiegel unter 

2g/Liter Blut, das ist Gesundheitsgefährdung!

Denn die Ablagerungen in den Blutgefäßen entstehen durch:

 a.) Übersäuerung (Azidose) des Menschlichen Körpers und weil das Blut 

     immer basisch sein muss, wird ständig Calcium aus Nahrung, oder     

     Knochen benötigt um das Blut zu neutralisieren. 

     Die gebildeten Calcium Salze lagern sich zum Teil an den Gefäßwänden ab!

 

b.) Zu Hohe Homocystein Werte im Blut welches die Blutgefäße innen angreift 

     und eine Art Abrieb bildet.

    Das kann man nur verhindern, wenn man durch Mediterrane Kost viel 

    Folsäure (B9) zu sich nimmt dann bildet sich aus Homocystein 

    die essentielle Aminosäure Methionin zurück!

 

c.) Auch die Arachidonsäure im tierischen Protein hat eine ebenso zerstörerische 

     Wirkung auf die Myelinschicht der Nerven, eben so der künstliche Süßstoff 

     Aspartam (Asparaginsäure)!

 

d.) ...............................................siehe Bluthochdruck auf meiner Seite und 

     entsprechende Literatur!

 

Dies alles müsste Prof. Dr. Laufs wissen, er hat sich ein Armutszeugnis ausgestellt, 

das war deprimierend und auch beängstigend, in welchen Händen sich Patienten in 

Deutschland befinden!

Ähnliche Nebenwirkungen haben Neuroleptika und Antidepressiva!

Das habe ich selbst an mir erforscht und ich war über die einseitige Behandlung 

und Beurteilung durch einige Psychiater zu tiefst erschreckt!

Die Pharmaindustrie und auch die führenden Ärzte, werden sich eines Tages dafür 

verantworten müssen, weil sie für ein furchtbares Leid auf dieser Welt und speziell 

Deutschland und USA, verantwortlich!

Ich hoffe auf die Franzosen, die haben mehr Ehrgefühl und Ehrfurcht vor dem 

Menschenleben!

Dr. Michel de Lorgeril hat mich zu tiefst beeindruckt!

Ebenso gibt es viele Französische Ärzte und Wissenschaftler, die vor den Folgen des 

Einsatzes von Glyphosat, T2 und ähnlichen Unkrautvernichtern, aktiv, warnen, ebenso TTIP 

und CETA, weil alle diese Handelsabkommen uns all das Verwerfliche der Amerikanischen 

Pharmakonzerne, Nahrungsmittelkonzerne,

Genkonzerne und unsere Landes eigenen, die Nichtkennzeichnung von behandelten 

Lebensmitteln, die Zerstörung der Natur u.s.w. aufzwingen werden! 

Wir haben nicht die Möglichkeit durch Sammelklagen zu unserem Recht zu kommen, aber DIE 

haben ihre unabhängigen Gerichte!

Ebenso bringt es der Volksgesundheit nichts, wenn Rechtsanwälte und korrupte Gutachter sich 

die Taschen füllen!

Wenn unsere Völker, speziell die einfachen Menschen nicht entmündigt werden, 

brauchen wir Wissenschaftler, Mediziner, Landwirte und Politiker und eine Justiz mit EHRE und

ANSTAND, die sich nicht manipulieren lassen, denn sie begehen Wissen- oder Erkenntnis-Mord

mit verheerenden Folgen für Mensch und Natur und diese Taten verfolgen sie eines Tages und 

werden sei einholen!


22. Medikamenten-Irrtum

Fast 90 % aller weltweit vertriebenen Industrie-Medikamente, sind überflüssig!

Man sollte durch ein staatliches Institut, je nach Landes-Region, weltweit, 

Ernährungsrichtlinien, wie einst die Chinesen, oder Inder (Aryurveda) erarbeiten und 

vorgeben, denn nur so können wir die Weltgesundheit verbessern!

Dieses herum basteln an den einzelnen Organen ist ein Irrweg!

Ein Mediziner muss einfach Körper und Geist komplett im Zusammenhang sehen und wenn 

das Studium ein Leben lang dauert, er sollte einen Forscherdrang haben und sich nicht durch 

die Industrie manipulieren lassen! 

Die von Medizinmännern und Kräuterfrauen einst eingesetzten Wurzeln, Kräuter und 

Pilze, ähnlich TCM, jedoch Länderspezifisch MUSS wieder neu belebt, gelehrt und 

angewendet werden!

Es dürfen nur noch dauerhafte Behandlungserfolge honoriert werden, der Arzt sollte hier alle 

Möglichkeiten, wie ein Heilpraktiker ausschöpfen dürfen!

Wenn wir einen Arzt bezahlen, der die Ursache einer Krankheit nicht beseitigt, das ist als wenn 

ein Mechaniker außer Stande ist Dein Auto zu reparieren, aber Du sollst trotzdem eine 

Rechnung bezahlen!

Nimmt er ein Medikament zu Hilfe muss es Minuspunkte geben, d.h. NUR, wenn z.B. ein 

Rettungssanitäter eine Wiederbelebung einleiten muss, oder die Schmerzen eines Patienten 

erfordern ein Schmerzmittel!

Gesunde Lebensmittel, sollte der Patient, an statt von Medikamenten, verschrieben 

bekommen!!!

Ich hoffe mit meiner Vorlage hier eine Initialzündung zu erreichen!


23. Was ist gutes Essen?

Da lief auf "rbb", am 24.10.16, 22:15 Uhr, eine einzigartige Dokumentation, 

die hätte, dem der sie sich die Sendung angeschaut, viel der aufgestellten 

Hypothesen nochmals bildlich verdeutlicht!

Also ich fühle mich seit dem sicher auf dem richtigen Weg zu sein! Wenn diese 

Sendung zum Anlass genommen würde in der Ernährung, im Gesundheitswesen 

im Auftrag der Bundesregierung eine 180°-Wende einzuleiten,  dann würde ich

den Glauben dass, das Gute eines Tages gewinnt, wieder erlangen!


24. Arme Menschen sterben in den Industrieländern eher!

Am 6.11.16 lief im 3Sat eine Sendung über Obdachlosigkeit, die folgende

Aussagen brachte:

In Deutschland leben etwa 330.000 Menschen auf der Straße und es werden 

im Jahre 2020 etwa 500.000 Menschen sein!

Sie werden statistisch nicht erfasst, also totgeschwiegen!

Bayern ist das herzloseste Bundesland, die stufen Obdachlosigkeit als eine

Art der Schizophrenie ein, d.h. die machen diese Menschen zu Kranken und

entschuldigen sich damit!

Obwohl Bundesweit derzeit 500.000 Wohnungen fehlen!

Mich hat das tief bewegt und fassungslos gemacht!

Menschen im Mindestlohnniveau sterben früher im Vergleich zum Mittelstand

und den Reichen:

Männer  10 Jahre früher

Frauen     8 Jahre früher

Obdachlose sterben 20 Jahre eher als die oben genannten!

Das habe ich in einer Behindertenwerkstatt einmal statistisch berechnet,

und hier lag die Sterbequote doppelt so hoch wie im Bundesdurchschnitt!

Obwohl diese Menschen in einer geschützten Werkstatt arbeiten ist das so!

( Also nicht 12/1000/Jahr, sondern 24/1000/ Jahr)

Ursachen:

- Äußerst schlechte Nahrung, durch billigste Verpflegungssätze

- Unmengen an Medikamenten, wie Neuroleptika, Antidepressiva, Beruhigungsmittel,

  AC-Hemmer, Statine, Blutdrucksenker und sonstiges!

- Schlecht bezahltes und ausgebildetes Personal, was seinen Frust auf die 

  Behinderten überträgt!

- Geringschätzung der Leistungen des Personals!

- Wenig Menschlichkeit!

- Das leitende Personal lässt sich fürstlich entlohnen, was zu Lasten der behinderten

  Menschen geht!

- Regierung und Bundesländer kürzen hier schamlos, wie in den Krankenhäusern!

- Die Unfähigkeit die Aufgaben zu meistern, wird über Kürzungen bei den Behinderten 

  ausgeglichen!

   

25. Ich wünsche mir junge Hacker, die eine Firewall für

      den menschlichen Körper entwickeln, die nicht hackbar!

 

Gestern 8.11.16 sah ich im Fernsehen, wie sich junge Hacker völlig verschlüsselt

im Internet bewegen, unerkannt 10.000 Spammails pro Tag versenden, Kontos

hacken, Geld um transferieren und die Banken jedem Kontoinhaber mit 1,4% ihres 

Guthabens für die entstehenden Schäden in ihren Gebühren verrechnen und sie 

somit die entstehenden Schäden bezahlen lassen, statt diese Lücken zu schließen!

Diese Jugendlichen sind klüger als ich, aber ihre Körperfirewall, die lassen sie

durch Nahrung, Medizin und Suchtmittel der Industrie hacken!

Wenn ich Euch umpolen könnte und Ihr diese Energie, noch effizienter wie ich,

einsetzen würdet, um uns Eure Eltern, Eure Freunde und Liebsten vor dieser

Körperschadstoffsoftware zu schützen, dann wäre das eine Heldentat!


25. Gift in unseren Kosmetikartikeln

Gestern am 16.11.16 lief im SWR eine Sendung über das Thema, was mich

wiederum zu tiefst erschüttert hat!

Industriefette, wie Paraffin, künstliche Farbstoffe, Acrylate, und vor allen

Dingen Parabene, wie z.B. Methylparaben und Ethylparaben!

Man hat im Labor festgestellt, das wenn man Fröschen in Ihren Wasserteich

Parabene zusetzt, werden männliche Frösche plötzlich unfruchtbar und sogar

weiblich und bilden Eier! 

Aus Penaten-Cremes hat man das erst herausgenommen,

nach dem eine Mutter 10.000 Unterschriften gesammelt!

Brustkrebsraten bei Frauen und Prostatakrebs Raten bei Männern sollen diese   

Deos, Duschgels, Haarwaschmittel und Färbemittel, u.s.w. rasant fördern.

Natürlich Färbemittel die Jahrhunderte bewährt, wie Henna, darf mein Bioladen

nicht mehr anbieten! Da steckt Methode hinter-> Meiner Meinung nach!

Prüfinstitute, Hersteller, EU, Politiker, u.s.w., haben hier einen Packt gegen 

die Menschen geschlossen!

Das ist so eingefahren und die spielen mit Milliarden Menschenleben!

In der Autoindustrie sagte letztens eine Analytikerin:

" Man müsste, beim TÜV, in den Prüflabors der Firmen, in der Politik, 

alle Verursacher, Lobbyisten, u.s.w., austauschen, um dieses Übel an der

Wurzel zu packen! Wird natürlich nicht passieren.

Ich erkläre mir auch die hohe Zahl der gleichgeschlechtlichen Liebe, mit diesen 

Stoffen, mit denen die Menschen, speziell in der westlichen Unkultur, schon von

Kindesbeinen, über Nahrung, Wasser, Luft und eben auch Kosmetika überschüttet

werden! 

Dann nutzt ma